Risotto mit Jakobsmuscheln

Posted on 2 min Lesezeit

Risotto ist kinderleicht und gelingt einfach immer. Besonders lecker finde ich das Gericht mit angebratenen Jakobsmuscheln. Die sind leider etwas teurer, aber für besondere Anlässe genau das Richtige.

risotto-titelbild

Zutaten für 2 Portionen Risotto

– 200g Reis (Arborio, Carnaroli und Vialone)
– 1/4 l Weißwein
– 1/2 Gemüsebrühe
– 1/2 Zwiebel
– ca. 40 g geriebenen Parmesan
– Butter
– Salz und Pfeffer

– 4 Stück Jakobsmuscheln
– frische Petersilie

Zubereitung

Die feingehackten Zwiebel in einem Topf mit Öl glasig dünsten und den Reis hinzugeben. Diesen kurz anlaufen lassen und dann mit Weißwein ablöschen. Wenn der Wein verkocht ist, kann nach und nach die Gemüsebrühe hinzugefügt werden. Dass dauernd gerührt werden muss, ist meiner Meinung nach, ein Gerücht.

Immer so viel Brühe rein gießen, dass der Reis etwas mehr als bedeckt ist. Bei Gelegenheit wieder mal umrühren. Nach ca. 20 Minuten sollte fast der ganze Fond eingekocht sein. Nun kann das Risotto mit und Salz und Pfeffer gewürzt werden. Anschießend den Topf vom Herd nehmen, den Parmesan einrühren und mit einem Stück Butter montieren (sämig rühren).

Für die Jakobsmuscheln Butter in einer Pfanne schmelzen und richtig heiß werden lassen. Die Jakobsmuscheln nun auf jeder Seite ca. 1 Minute braten. Zum Schluss die frisch gehackte Petersilie in die Butter geben und die Muscheln darin schwenken. Nur noch mit Pfeffer bestreuen und schon sind sie fertig und innen noch schön saftig.

Einen Klecks Risotto auf einen Teller geben und die Jakobsmuscheln darauf drapieren. Mit der Petersilien-Butter beträufeln und servieren! Wir wünschen Guten Appetit!

Untitled-2 DSC06567

trixi_comments_pin

risotto mit jakobsmuscheln, www.amigaprincess.com

Diesen Beitrag teilen

3 Comments

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.