Wassermelone als Beautygeheimnis

Posted on 1 min Lesezeit

Die erfrischende und feuchtigkeitsspendende Wirkung der Wassermelone macht sich nicht nur bei innerlicher, sondern auch bei äußerlicher Verwendung bemerkbar.

Watermelon-pieces-falling-into-the-water_2560x1600

Wassermelone in der Naturkosmetik

Durch ihren hohen Wassergehalt und den Vitaminmix können sie die Haut auch bei Reizungen und Sonnenbrand beruhigen und pflegen. Wenn ihr zu lange in der Sonne gelegen seid, tränkt einfach Wattepads in Melonensaft und legt diese auf die betroffenen Hautstellen auf. Nach 15 Minuten könnt ihr den Saft mit Wasser abspülen und die Haut fühlt sich herrlich beruhigt und frisch an.

Aber auch Pickel und Hautunreinheiten lassen sich einfach mit einer Maske aus Wassermelone und Banane behandeln. Die Vitamine B2 und B6, die in der Banane stecken, dämmen die Entzündung ein, der hohe Wassergehalt der Melone wirkt als natürlicher Feuchtigkeitsspender für die gestresste Haut. Omega 3-Fettsäuren, Vitamin C und Vitamin E sind ein wahrer Power-Mix für einen frischen Teint. Einfach die Maske auf die gestresste Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen und anschließend mit Wasser abspülen.

lisa_comments

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.