Wärmender Bohnen-Gemüse-Eintopf

Posted on 2 min Lesezeit

An trüben Herbsttagen darf es kulinarisch gerne etwas deftiger werden. Heute habe ich ein Rezept mit Geschmacksexplosion für Euch. Der Bohnen-Gemüse-Eintopf wärmt von innen heraus und macht einfach nur glücklich und satt.

dsc01290

Wenn es draußen kalt ist, sehne ich mich nach Suppe oder anderen wärmenden Gerichten. Sehr gerne experimentiere ich dann mit Gewürzen und gebe zu Eintöpfen Zimt oder Ingwer dazu. Zimt im Eintopf klingt vielleicht komisch, schmeckt aber unglaublich lecker. Wobei man nicht erraten würde, um welche geheime Zutat es sich handelt.

Das heutige Rezept ist inspiriert von Ella Woodward, einer meiner liebsten Foodbloggerinnen und Kochbuch-Autorinnen überhaupt. Ihre Gerichte sind auf Pflanzenbasis und immer super gesund und sehr speziell. Sie fügt Zutaten zusammen, die man nie im Leben selbst kombinieren würde und dabei kommen die simpelsten und besten Gerichte heraus. Das deftig nicht gleich beschwerend für den Körper sein muss, zeigt dieses Rezept. Es gibt einen wärmenden Bohnen-Gemüse-Eintopf.

dsc01318

Zutaten für 4 Portionen Bohnen-Gemüse-Eintopf

– 3 Karotten
– eine Dose geschälte Tomaten
– 50 g rote Linsen
– 2 TL Tomatenmark
– 2 EL Zimt
– 2 EL Ingwerpulver
– 2 Knoblauchzehen
– eine Zucchini
– eine kleine Dose weiße Bohnen
– Salz und Pfeffer
– eine Prise Chili
– Saft einer halben Zitrone
– eine Avocado

Zubereitung

Die Karotten schälen, in Scheiben schneiden und in einen großen Topf geben. Dosentomaten, Linsen, Tomatenmark, Zimt, Ingwer, reichlich Salz und Pfeffer und den gepressten Knoblauch dazugeben. Chili nicht vergessen. Mit ca. 300 ml kochendem Wasser aufgießen. Das Ganze sollte nun ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. In der Zwischenzeit die Zucchini der Länge nach halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Bohnen abtropfen lassen und zur Seite stellen. Nach den 30 Minuten Zucchini und Bohnen unterrühren und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Der Eintopf ist fertig, wenn die Zucchini noch bissfest sind (ca. 15 Minuten). Am Schluss noch den Saft einer halben Zitronen unterrühren. Die Avocado von Schale und Kern befreien und in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Nur noch mit Salz und Pfeffer würzen und wer Lust hat kann ein wenig Sauerrahm/Créme Fraîche unterheben. Zum Bohnen-Gemüse-Eintopf passt am besten Naturreis oder Dinkelreis. Diesen nach Anleitung kochen und mit Eintopf und Avocado-Topping servieren.

dsc01312dsc01305dsc01302dsc01299dsc01296

Guten Appetit! Seid Ihr auch gerne experimentierfreudig, was Gewürze angeht? Oder bleibt Ihr lieber den Klassikern treu?

trixi_comments_pin

bohnen-gemuese-eintopf

Diesen Beitrag teilen

10 Comments
  • Nicole
    03.11. 2016

    Yummy! Das hört sich super lecker an und ich liebe Bohnen! Ich finde das ist ein richtig schönes Herbstgericht… wenn man von der Kälte draußen kommt, ist das bestimmt perfekt.

    Liebe Grüße

    Nicole

    • amiga
      03.11. 2016

      Oh ja, das ist perfekt für kalte Tage. Kann man auch super auf der Couch vorm TV essen 😀

  • Patricia
    30.10. 2016

    Ich habe früher Bohnen und Linsen einfach soo ungern gegessen ^^
    Genauso wie Käse – beides esse ich heute total gerne ;P

    Das Rezept schaut mega lecker aus !!!

    • amiga
      31.10. 2016

      Ich liebe sie. Vor allem Linsen sind so vielfältig! 🙂

  • curls all over
    28.10. 2016

    Das hört sich wirklich gut an! Grade für die kalten Tage 🙂
    UND dein Besteck ist ja wohl der Hammer <3

    Liebe Grüße
    Cherifa
    http://www.curlsallover.com

    • amiga
      29.10. 2016

      Ja ich liebe es! Hab leider nur einen Löffel! Aber bin auf der Suche nach Messer und Gabel 🙂

  • thatblogthing
    28.10. 2016

    Ich liebe deine Beiträge, besonders wenn es ums Essen geht.

    Hab jetzt schon Hunger bekommen hihi

    Alles Liebe,
    Zeki <3

    http://www.thatblogthing.com

  • iris
    27.10. 2016

    Hmmm wie lecker!!! Ich liebe solche Eintöpfe ja über alles. Egal ob Bohneneintopf oder ein gutes Chilli Sin Carne mit Mais und Bohnen, ich kann mich daran nie satt essen! Ich hab jetzt richtig hunger bekommen!! Danke dafür liebe Trixi!!! 😉 Tolles Rezept! Liebe Grüße, die hungrige Iris <3

    • amiga
      27.10. 2016

      Dankeschön! Ziel erfüllt: Leute werden beim Anblick hungrig, check! 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.