Steaksalat mit Cashews und Sesam

Posted on 2 min Lesezeit

Heute habe ich wieder ein Rezept für Euch. Da immer nur Kürbis langsam langweilig wird bzw. damit auch diejenigen von Euch angesprochen werden, die nicht solche Kürbisfreaks sind wie ich, gibt´s heute mal was anderes.
Seit einiger Zeit habe ich das Kochbuch „Get the Glow“ von Madeleine Shaw zu Hause und lasse es nicht mehr los. Eine Book Review stelle ich nächste Woche für Euch online. Der Steaksalat ist an ein Rezept aus diesem Kochbuch angelehnt. Da ich nicht alle Zutaten im Kühlschrank hatte, wurde ein wenig improvisiert und experimentiert. Mein Freund und ich waren begeistert von dem frischen Geschmack und den vielen verschiedenen Konsistenzen des Gerichts. Und oben drein sind die Rezepte ohne großen Aufwand und ohne große Kochkünste zuzubereiten.

Zutaten für 2 Portionen Steaksalat

– 2 Hüftsteaks
– 1/4 Kopf Rotkraut
– eine Hand Rucola
– eine Hand frischer Blattspinat
– 2 Karotten
– 50g Cashewkerne
– 1 TL Sesam
– eine Hand frische Basilikumblätter
– Kokosöl
– Salz und Pfeffer

Für die Marinade:
– eine Zitrone
– eine Knoblauchzehe
– 2 TL Tahini
– 1 kleine Chilischote
– 2 TL Sojasoße

Zubereitung

Am Anfang die Steaks aus dem Kühlschrank nehmen und beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Beginnen wir mit der Zubereitung. Zuerst wird die Marinade gemacht. Dazu den Saft einer Zitrone mit der gepressten Knoblauchzehe, der klein gehackten Chili und den restlichen Zutaten vermischen und ziehen lassen. Die Soße ist sehr würzig und kräftig im Geschmack – also nicht erschrecken, der Salat und das Fleisch braucht das. In der Zwischenzeit könnt Ihr das Rotkraut und die Karotten klein schneiden oder, noch besser, raspeln. Dann die Marinade darauf geben und diese mit den Händen kräftig einkneten.

Zutaten für den Steaksalat alla Madleine Shaw
Salat alla Madleine Shaw

Die Schüssel zur Seite stellen und eine Pfanne erhitzen. Darin das Kokosöl schmelzen und die Cashewkernen anrösten. Vorsicht: die Nüsse werden sehr schnell schwarz- also wenn sie goldbraun sind unbedingt aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne kurz säubern und mit etwas Öl darin wieder auf den Herd geben.

Wenn sie richtig heiß ist, werden die Steaks auf beiden Seiten ca. 3 Minuten gebraten. Das Fleisch sollte nach dem Braten noch 3-5 zugedeckt ruhen. Während dieser Ruhephase gebt Ihr den Spinat und den Rucola zu Kraut und Karotten und mischt den Salat kräftig durch.

Zum Anrichten eignet sich ein großer Servierteller am besten. Verteilt zuerst den Salat darauf. Das Fleisch wird in dünne Streifen geschnitten und auf dem Gemüse platziert. Zum Schluss noch mit Sesam, Cashewkernen und frisch gehacktem Basilikum garnieren. Mahlzeit!

Steaksalat alla Madleine Shaw mit Cashewkernen und SesamSteaksalat alla Madleine Shaw mit Cashewkernen und Sesam

trixi_comments_pin

steak salad with cashwes, www.amigaprincess.com

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.