Pflegeleichte Zimmerpflanzen für Anfänger

Posted on 4 min Lesezeit

Wer nicht mit dem berühmten „grünen Daumen“ gesegnet ist, muss deswegen nicht auf Zimmerpflanzen verzichten. Es gibt viele pflegeleichte Zimmerpflanzen, die auch für Anfänger geeignet sind. Meine Favoriten verrate ich Euch heute.

Zimmerpflanzen sind nicht jedermanns Sache, oft auch aus dem einfachen Grund, dass man eben keinen grünen Daumen hat. Da ich Landschaftsarchitektur studiert habe, wage ich zu behaupten mich ein wenig auszukennen und habe ein paar Tipps und Tricks für Euch zusammengesucht. Ehrlicherweise kümmert sich aber mein Freund um unseren Dschungel. Er ist ein wahrer Pflanzenflüsterer. 😀 Dennoch möchte ich gerne mein Wissen mich Euch teilen. Ich werde Euch außerdem auch einige sehr pflegeleichte Pflanzen vorstellen, die garantiert jeder am Leben lässt.

Zimmerpflanzen- die richtige Wahl

Zimmerpflanzen sind gut für das Raumklima und machen die vier Wände einfach gemütlicher. Allerdings brauchen sie auch ein wenig Pflege. Manche mehr und manche wenige. Ihr hättet so gerne Pflanzen in Euren vier Wänden, aber Ihr wollt nicht schon wieder Geld in den Sand setzen weil Euer grüner Daumen quasi nicht vorhanden ist? Mit der richtigen Wahl der Zimmerpflanze könnt Ihr getrost ein wenig Grün in die Wohnung bringen. Grün, das auch grün bleibt! Pflegeleichte Pflanzen sind beim Standort nicht besonders anspruchsvoll. Bekommen sie zu wenig Licht, wachsen die meisten Pflanzen einfach nur eine Spur langsamer. Sie gehen aber nicht ein.

Schöne Zimmerpflanzen Bilder – so können Sie Ihre Wohnung dekorieren

Woran erkenne ich pflegeleichte Zimmerpflanzen?

Zimmerpflanzen sind nichts anderes als Pflanzen, die auf den unterschiedlichsten Plätzen der Welt in freier Wildbahn wachsen. Je nach Breitengrad, Klima und Boden haben sie also auch verschiedene Bedürfnisse und Anforderungen an die Pflege. Pflanzen an kargen Standorten sind in der Regel robuster und daher in Räumen auch pflegeleichter.

Woran erkenne ich aber eine pflegeleichte Pflanze schon beim Kauf ohne zuvor Mr.Google befragt zu haben? Das ist denkbar einfach. Zimmerpflanzen mit dicken, fleischigen Blättern oder deutlich sichtbarem Stamm sind meist sehr robust. Sie wachsen an regenarmen Standorten und können durch die ausgeprägten Blätter oder den Stamm das Wasser besser speichern. Somit verzeihen sie es auch, wenn auf das Gießen mal vergessen wird.

Tipp: Kakteen oder Sukkulenten sind mitunter die robustesten Pflanzen und außerdem im Moment total modern. Wir widmen uns aber Zimmerpflanzen, die Ihr vielleicht noch nicht am Radar hattet.

 

Meine Top 6 der pflegeleichten Zimmerpflanzen

Monstera oder Philodendron

Diese Pflanze ist momentan viel gesehen auf Tapeten und Wohnaccessoires. Warum also nicht auch in der Originalform in die Wohnung stellen? Der Philodendron ist in der Pflege sehr unkompliziert und wird umgangssprachlich auch Fensterblatt genannt. Diese Zimmerpflanze kann zwei Meter oder sogar höher werden – bitte bedenkt das beim Kauf. Auffällig sind vor allem die riesigen, herzförmigen Blätter der Pflanze. Sie braucht einen hellen Standort, aber möglichst kein direktes Sonnenlicht und sollte immer ein bisschen feucht gehalten werden.

Spathiphyllum

Egal ob Einblatt, Friedenslilie oder Spathiphyllum – es handelt sich hier immer um die gleiche Pflanze. Ich nenne sie gerne die typische Ikea-Pflanze. Diese Zimmerpflanze findet man dort nämlich in allen erdenklichen Größen. Sie wächst auch an schattigen Plätzen super und zeigt selbst an, wenn sie gegossen werden möchte.Sie ist daher die perfekte Anfängerpflanze. Dann wirken die Blätter lasch und hängen. Kurze Zeit nach dem Bewässern ist die Friedenslilie aber wieder frisch – häufiges Gießen ist beim Spathiphyllum leider Programm. Direkte Sonne hat diese Zimmerpflanze allerdings nicht so gerne.

Dracacea

Der Drachenbaum ist ebenfalls bei Ikea sehr prominent und fällt auch in die Kategorie „sehr pflegeleicht“. Allerdings ist die Dracacea giftig für Hunde und Katzen! Im Halbschatten wächst diese Pflanze richtig schnell. Wir haben beispielsweise eine im Schlafzimmer stehen, da sie die Luft besonders gut reinigt. Der Drachenbaum ist eine mittelgroße Pflanze mit schönen, dünnen Blättern, deren Ränder in verschiedenen Nuancen wie gelb, grün, rot, weiß gefärbt sind. Die Dracaena kann man in hellen und halbschattigen Bereichen aufstellen, die nicht der direkten Sonneneinstrahlung und Zugluft ausgesetzt sind. Im Sommer sollte diese Zimmerpflanze ständig feucht gehalten werden. Im Winter braucht sie nur wenig Wasser.

Grünlilie

Die Grünlilie ist die Meisterin der Sauerstoffproduktion. Aufgrund ihrer Anspruchslosigkeit ist sie oft in Büroräumen vorzufinden. Sie wächst gut sowohl an einem kühlen und dunklen Ort wie auch in einem hellen und warmen Raum. Die Grünlilie verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit. An den Trieben wachsen kleine Baby-Grünlilien, die abgepflückt und neu eingepflanzt werden können. Ihr werdet also bald eine ganze Grünlilien-Family zuhause haben. Am besten wirkt diese Zimmerpflanze hängend.

Elephantenfuß

Ein flaschenförmiger Stamm mit üppigem Blätterschopf an der Spitze ist charakteristisch für den Elephantenfuß. Die Blätter sind sehr schmal und können bis zu einem Meter lang werden. Da der Stamm unten sehr dick ist, kann die Pflanze sehr viel Wasser speichern. Ich kann die Robustheit wirklich bestätigen, denn mein Elephantenfuß lebt nun schon seit 10 Jahren bei mir.

Kentia Palme

Die Kentia Palme ist sehr robust und verzeiht auch Pflegefehler. Die aufrechte Palmenart kann bis zu drei Meter hoch und rund zwei Meter breit werden. Sie ist also die richtige Wahl wenn Ihr auf der Suche nach einer buschigen Pflanze seid. Die großen Blätter der Palmwedel sind stark gefiedert. Diese Zimmerpflanze verträgt viel Sonne, aber auch Schatten macht ihr nichts aus. Im Sommer braucht sie viel Wasser, im Winter eher wenig.

Ihr seht, es gibt auch wunderschöne und dekorative Zimmerpflanzen, die relativ anspruchslos sind. Ich habe einige Pflanzen in meiner Wohnung bei Ikea gekauft und den Rest über meingartenshop.at bestellt. Diesen Onlineshop kann ich Euch echt empfehlen, da alle Zimmerpflanzen sehr gut verpackt waren, die Lieferung schnell ging und die Qualität wirklich gut war. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt wirklich und gerade für diejenigen, die kein Auto haben bietet sich das Bestellen doch an. Falls ich Euch noch immer nicht auf die Palme gebracht habe, dann findet Ihr hier ein paar Gründe, warum Pflanzen uns gut tun 😉

Habt Ihr einen grünen Daumen oder seid Ihr auch auf der Suche nach anspruchslosen Hinguckern für Eure Wohnung? Falls Ihr noch Fragen habt, dann meldet Euch bitte gerne bei mir!

5 Gründe warum Pflanzen uns gut tun #plants #interior #wohnraum #zimmerpflanze #grünzeug #wohnen #living #essentials #amigaprincess

Diesen Beitrag teilen

4 Comments
  • Andrea
    08.06. 2017

    Super Tipps! Ich richte mich für meine Wohnung auch immer nach den Pflanzen die eher zur Kategorie ‚unkaputtbar‘ gehören. Irgendwie ist mein grüner Daumen bei Zimmerpflanzen nicht ganz so ausgeprägt. 😉
    GLG aus Linz

    • Beatrix Treml
      16.06. 2017

      Hihi, dann passt ja dieser Beitrag ganz gut! Diese Pflanzen sind wirklich unkaputtbar! Viel Erfolg!

  • Sara
    25.05. 2017

    Oooh, vielen Dank für die tollen Tipps meine liebe! Ich gehöre leider auch zu denjenigen, die leider überhaupt keinen grünen Daumen haben :/. Da ich aber immer noch mitten im Einrichten meiner Wohnung bin und auch unbedingt Pflanzen haben möchte, brauche ich unbedingt Tipps :D.

    Hoffentlich klappt es dann diesmal :D.

    Wünsche dir noch einen wunderschönen Feiertag!

    XX Sara von The Cosmopolitas

  • Sabine
    24.05. 2017

    also ich hab es ja gar nicht mit Pflanzen – die meisten kann ich nach spätestens einem halben Jahr wegschmeißen 😀 allerdings habe ich beim letzten Umzug von meiner Mama eine Orchidee geschenkt bekommen, die ich jetzt tatsächlich schon zwei Jahre habe – und ich glaube, mein Geheimnis ist, dass ich ständig vergesse, wann ich sie das letzte Mal gegossen habe 🙂
    vll sollte ich mir noch ein paar Pflanzen zulegen und mal testen, wie es mit denen läuft – danke für deine Tipps

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.