Meine Top 5 Inspirationsquellen für Rezepte

Posted on 3 min Lesezeit

Nichts ist schlimmer als Langeweile und Eintönigkeit in der Küche. Im heutigen Beitrag verrate ich Euch, wo ich meine Ideen sammle und mich am liebsten inspirieren lasse. Meine Top 5 Inspirationsquellen für Rezepte sind vielleicht auch bald Eure Favorites.

rezepte

Wie viele von Euch wissen, liebe ich es zu kochen. Schon als kleines Kind habe ich immer meiner Mama über die Schulter geschaut – na gut das stimmt nicht ganz, das schaffe ich jetzt aufgrund meiner kleinen Größe noch immer nicht. Auf jeden Fall hatte ich schon von klein auf diese Begeisterung für gutes Essen. Am Anfang meiner Studienzeit war meine Küche aber eher einseitig. Nach und nach stieg mein Interesse und ich kaufte mir Kochbücher und entdeckte Pinterest. Heute koche ich aus einer bunten Mischung an Stilen und Küchen aus aller Welt.  Oft werde ich gefragt, wo ich denn immer meine Ideen hernehme. Und es ist eigentlich ganz einfach: Bücher und Internet.

Da ich mich leider nicht entscheiden kann, welche Quelle ich anderen bevorzuge sind meine Top 5 Inspirationsquellen nicht gerankt 🙂 Ich liebe einfach alle und der Einsatz ist ganz abhängig von Zeit und Gericht.

1. Madeleine Shaw

DSC00995

Jaja Überraschung ich weiß. Seit Jänner ernähre ich mich nach dem Prinzip der Britin – zuckerfrei und glutenfrei. (Genaueres könnt Ihr hier nachlesen) Nicht nur ihr Kochbuch „Get the Glow“ ist der absolute Wahnsinn. Ich liebe auch ihre Homepage. Dort findet Ihr viele gesunde und auch außergewöhnliche Rezepte, die mit wenig Zutaten und Aufwand nachgekocht werden können. Besonders toll finde ich die Filterfunktion. Ihr könnt zum Beispiel Lebensmittel auswählen, welche Ihr zu Zuhause habt und es erscheinen nur Gerichte mit Eurer Auswahl.

Ich freue mich total auf das neue Kochbuch „ready, steady, glow“ welches im April erscheint!

Meine nachgekochten Rezepte findet Ihr hier.

2. Pinterest

pinterest_food_amigaprincess

Einmal Pinterest, immer Pinterest. Wer noch keinen Account auf der Seite mit Suchtfaktor hat, sollte sich am besten gleich einen anlegen. Egal ob Fashion, Interior oder Food, Pinterest ist Inspirationsquelle Nummer 1. Man findet die verrücktesten Ideen und Rezepte und entdeckt dabei noch tolle neue Blogs.

Das bisher beste Rezept von Pinterest sind die gesunden Snickers.

3. „Der große Lafer“ von Johann Lafer

DSC02337

Diese Kochbibel habe ich von meiner Mama vor ein paar Jahren zu Weihnachten bekommen. Wenn ich auf der Suche nach Rezepten für Hausmannskost mit dem gewissen Etwas bin, ist dieses Kochbuch meine erste Anlaufstelle. Nirgendwo im Internet sind ähnlich gute Rezepte zu finden.

Unser unschlagbarer Favorit aus diesem Kochbuch sind die mediterranen Rinderrouladen.

4. Foodilicious – der Westwing Genuss Guide

westwing_foodguide

Wie? Westwing, das ist doch der Shop mit Möbeln und Wohnaccessoires? Ja stimmt. Aber seit kurzem bietet Westwing neben Shop und dem tollen Online Magazin auch noch einen Genuss Guide an. Ihr findet dort leckere Rezeptideen, Beiträge zu Food Trends und Superfoods und sogar Tipps zur Food-Fotografie.

Die Rezepte sehen wirklich alle fabelhaft aus. Auch wir von Amiga durften uns beteiligen. Wenn man das passende Gericht gefunden hat, kann man danach auch gleich noch im Shop nach hübschen Tellern oder der passenden Küchenmaschine suchen. Für mich die perfekte Mischung 🙂

5. Deliciously Ella

deliciously-ella

Last but not least: Deliciously Ella. Ella Woodward stellte aufgrund einer seltenen Erkrankung ihre Ernährung um. Sie lebt vegan und glutenfrei und will zeigen, dass Essen auf Pflanzenbasis alles andere als monoton und langweilig ist. Ich finde, ihr gelingt es ganz gut. Aufgrund Ellas Geschichte habe ich begonnen mich mehr mit gesunder Ernährung auseinander zusetzen. Ich kaufte ihr erstes Kochbuch und die tolle App „Deliciously Ella“ und war begeistert. Anfangs musste ich jedoch tief in die Tasche greifen um mir einen Vorrat an den verwendeten Lebensmitteln anzuschaffen.

DSC02332

Im neu erschienen Deliciously Ella – Für jeden Tag: Einfache Rezepte und köstliches Essen für ein gesundes Leben
hat sie sich genau diese Kritik zu Herzen genommen und verzichtet auf Schick-Schnack. Die Rezepte sind einfacher und mit weniger Zutaten. Aber vor allem gesund und lecker!

So, das waren meine 5 Tipps wenn Ihr auf der Suche nach tollen Rezepten seid. Welche Inspirationsquellen habt Ihr? Teilt sie mir gerne in den Kommentaren mit!

trixi_comments

Diesen Beitrag teilen

6 Comments
  • Andrea
    26.04. 2016

    Ich koche auch sehr gerne Gerichte von Deliciously Ella, sie sind einfach super lecker und einfach – genau mein Ding! Das neue Kochbuch kenne ich noch gar nicht, danach muss ich gleich mal Ausschau halten. Auf Pinterest bin ich auch sehr viel unterwegs, um mir Inspiration zu holen. Außerdem habe ich ein paar liebste Food Blogs, auf denen ich vorbei schaue, wenn ich mal wieder etwas frischen Wind in der Küche brauche. 🙂
    Liebste Grüße
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

    • amiga
      27.04. 2016

      Das neue Kochboch ist wirklich VIEL besser als das erste. Die Rezepte sind einfacher und alltagstauglicher! 🙂

      Alles Liebe, Trixi

  • Sara
    26.04. 2016

    Bei mir ist auch Pinterest eine der wichtigsten Quellen ^^. Ohne geht’s gar nicht mehr 😀
    Ich wusste gar nicht, dass es von Westwing diesen Genuss Guide gibt 😀 Vielen Dank für die Info! Muss gleich reinschauen ^^

    ♥ Sara von The Cosmopolitas | Instagram: the_cosmopolitas
    New post: ABCstar Blogger Conference Linz

    • amiga
      27.04. 2016

      Das musst Du Dir unbedingt anschauen, Sara! Da gibt´s ein paar leckere Gerichte zu entdecken 🙂

      xxx, Trixi

  • Denise
    26.04. 2016

    Da bekomme ich ja gerade Lust mal frischen Wind in meine „Studentenkocherei“ zu bringen 😋
    xxx

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.