Knut testet: Kauartikel von Bertl & Leo

Posted on 3 min Lesezeit

Knut konnte seinen Augen nicht glauben als ich letztens mit einem riesigen Beutel an Kauartikeln von Bertl & Leo nach Hause gekommen bin. Natürlich haben wir bzw. er die Produkte ausgiebig getestet und möchten Euch heute davon berichten. 

Mein Freund und ich achten sehr auf die Herkunft und Qualität der Lebensmittel, die wir zu uns nehmen. Warum also nicht auch bei klein Knutis Leckerlis ein wenig genauer hinsehen? Ich sollte aber vorab noch erwähnen, dass Knut generell sehr wenig Leckerli bekommt. Das kommt daher, dass unsere Trainerin wert darauf legt, dass Hunde uns folgen und nicht dem Futter. Bei Knut ist diese Art der Erziehung auf jeden Fall ein guter Weg gewesen bzw. ist es noch immer.

Hinzu ist Knuts Magen auch sehr sensibel und sollte nicht mit irgendwelchen Zugaben, die in industriell gefertigten Leckerbissen stecken, belastet werden. Daher mache ich Hundekekse gerne selbst (Rezept folgt bald) oder verwöhnen meine Fellnase mit Köstlichkeiten von Bertl & Leo. Und genau diese Qualitäts-Kauartikel möchte ich Euch heute vorstellen. Denn ich bin mir sicher, dass sie auch Euren Vierbeinern schmecken werden.

Wer sind Bertl & Leo?

Hinter der Marke Bertl & Leo stecken Fleischermeister Herbert Klaghofer und Golden Retriver Leopold. Beide lieben Fleisch und gute Qualität – kein Wunder also, dass dien zwei zusammengefunden haben. Bei Bertl & Leo liegt der schonende Umgang mit Ressourcen und der Respekt gegenüber den Tieren klar im Vordergrund.

Obwohl sich die beiden hier sehr einig sind, sind dennoch die Rollen gut verteilt. Bertl steht lieber im Hintergrund und sorgt für Produktion und den guten Geschmack, und Leopold betreibt Marketing und testet natürlich die Produkte auf Herz und Nieren oder sollte man eher sagen auf Lunge und Leber? 😉 Wollt Ihr mehr über Leopold erfahren? Dann schaut doch auch auf seinem Hundeblog vorbei.

Die Ware bezieht der Fleischermeister von ausgewählten Bauern in Niederösterreich. Werden gerade keine Rinder geschlachtet, so gibt es im Sortiment auch keine Rinderohren oder -lungen – so einfach ist das.  Außerdem ist auch die Nachhaltigkeit ein wichtiger Grundpfeiler der Firmen-Philosophie. Bei Bertl & Leo weiß man also nicht nur immer zu 100% woher das Produkt kommt, sondern auch wie es verarbeitet wurde und dass es frei von Allergenen und Konservierungsstoffen ist. Wenn das nicht Gründe genug sind, diese Kauartikel klein Knuti vor die Nase zu halten – und natürlich auch verkosten zu lassen.

Knut testet Bertl & Leo

Freundlicherweise hat Knut einen ganzen Sack mit Kauartikeln zur Verfügung gestellt bekommen! Er hat sich noch nie so gefreut wenn ich nach Hause gekommen bin. 😉 Selbstverständlich wurde dann gleich fleißig probiert. Knut durfte selbst wählen und hat sich zuerst für die getrocknete Rinderlunge entschieden. Er liebt sie! Und so schnell konnte ich gar nicht schauen, war sie auch schon aufgegessen.

Die Schweine- und Rinderohren sind eine super Ablenkung beim Bürsten oder in anderen Situationen wo wir den Lauser ablenken müssen. Beispielsweise haben sie sich schon an Silvester um Mitternacht bewährt und der kleine Mann hat seelenruhig an seinem Schweineohr geknabbert anstatt sich panisch zu verstecken. Damit ist er länger beschäftigt und das Kauen ist gleichzeitig eine Art Stressbewältigung.

Perfekt für Zwischendurch eigenen sich die Hunde Popcorn. Eine kleine Belohnung hier und ein Happen da – die Dog Popcorn mit Lachsöl sind sein klarer Favorit. Seither kaut Knut sogar auch andere Leckerli, die erst bisher nur hinuntergeschlungen hat. Ich denke, er wartet auf den Crunch-Effekt – den mögen wir doch alle?

Ebenfalls im Onlineshop von Bertl & Leo erhältlich sind Shirts für Mamis und Papis und Halstücher. Knut hat eines in dunkelblau bekommen. Ich bin ganz verliebt! Sieht er damit nicht noch knuffiger aus als sonst?

Wollt Ihr Eurem Vierbeiner ´was Gutes tun, dann kann ich Euch bedenkenlos zu den Kauartikeln von Bertl & Leo raten. Denn nicht nur Knut sondern auch viele viele andere Hundefreunde haben die beiden schon überzeugt. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal für den riiiiiesigen Beutel an Produkten bedanken!

Werbung | Markennennung

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.