fbpx

Glow Bowl mit Kichererbsen, Couscous und Kräutern

Posted on 2 min Lesezeit

Einfach, schnell und gesund – das sind die Kriterien meiner Rezepte hier am Blog. So auch die Glow Bowl mit Kichererbsen, Couscous und Kräutern. Hier treffen würzige, frische und cremige Komponenten zusammen und machen nicht nur glücklich sondern auch schön. 

Heute habe ich wieder eine schnelle und gesunde Lunch oder Dinner Idee für Euch. Die Glow Bowl mit Kichererbsen, Couscous und Kräutern ist das perfekte Essen an tristen Tagen und lässt uns sofort besser fühlen – Soulfood eben. Frische Gurke, Minze und Joghurt sind eine super Ergänzung zu den vielen Gewürzen, welche im Kichererbseneintopf verwendet werden.

Ihr werdet sehen, wie happy diese Bowl voller Nährstoffe macht. Dazu serviere ich selbstgemachtes Naan Brot. Das lässt sich ebenfalls schnell und einfach zubereiten. Lediglich der Teig sollte für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. In der Zwischenzeit kann aber das restliche Gericht gekocht werden.

Und warum ich dieses Rezept Glow Bowl genannt habe? Ganz einfach, denn die Zutaten enthalten viele Vitamine aus der B-Gruppe, welche auch Beautyvitamine genannt werden. Sie sorgen für schöne Haut und Haare. Der Teint erscheint frisch und gesund! Die sind sowohl in Gurke, Joghurt, Kichererbsen als auch im Couscous vertreten. Weitere Benefits der Zutaten findet Ihr folgenden Beiträgen:

Die Gurke und ihre Wirkung
Alleskönner Koriander
Die Minze und ihre Wirkung + Top 5 Sommer-Rezepte

Zutaten für 2 Glow Bowls

– eine Dose Kichererbsen
– eine Dose Tomaten, gewürfelt
– eine Knoblauchzehe
– 1/2 Zwiebel
– Olivenöl
– 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
– 1 TL Kurkuma
– 1 TL Garam Masala
– eine Prise Zimt

– eine Prise Cayennepfeffer
– Salz und Pfeffer
– 1/2 Gurke
– eine Hand voll Koriander
– eine Hand voll Petersilie
– eine Hand voll Minze
– 4 EL Joghurt
– 100 g Couscous

Zubereitung

  1. Zwiebel klein schneiden und Knoblauch hacken.
  2. In etwas Öl anbraten und Kreuzkümmel, Kurkuma, Garam Masala, Zimt sowie Cayennepfeffer kurz mit rösten.
  3. Kichererbsen abwaschen und ebenfalls in den Topf geben. Mit Dosentomaten aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit geschlossenem Deckel sollten die Kichererbsen bei mittlerer Hitze für 20 Minuten leicht köcheln.
  4. Gurke waschen und in kleine Stücke schneiden. Kräuter hacken.
  5. Den Couscous mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben und mit der 1,5-fachen Menge kochendem Wasser aufgießen. 1o Minuten ziehen lassen.
  6. Zum Schluss alle Komponenten in einem tiefen Teller anrichten und mit Joghurt toppen. Dazu wird frisches Naan serviert.

Das Rezept für das hausgemachte Naan Brot findet Ihr hier:

Linsen Dhal und hausgemachtes Naan Brot

Werbung | Markennennung

Diesen Beitrag teilen

1 Comment
  • Ulrike
    10.01. 2019

    Liebe Trixi,

    das sieht total köstlich aus! Ich liebe Kichererbsen, deswegen genau richtig für mich.
    Danke für das Rezept, kommt auf meine Liste für schnelle Lunches.

    Liebst,
    Ulrike

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.