Zartweizen Bowl mit Halloumi und Zucchini

Posted on 2 min Lesezeit

Man braucht das Rad nicht immer neu erfinden um ein großartiges Gericht zu kochen. Oft genügt es, einfache und gewöhnliche Zutaten anders zusammenzufügen. So auch bei diesem Rezept: Zartweizen Bowl mit Halloumi und Zucchini.

Dass ich Bowls liebe, haben mittlerweile schon alle mitbekommen, denke ich! Nach Couscous, Quinoa und Reis wurde dieses Mal wieder der gute alte Zartweizen als Basis verwendet. Schon als Kind habe ich Ebly geliebt und doch ist er irgendwie bei mir in Vergessenheit geraten. Natürlich gibt es gesündere Getreidesorten, aber ich mag einfach den Geschmack und die Konsistenz. Die kurze Garzeit ist ein weiterer Pluspunkt für den Zartweizen. Außerdem eignet sich Ebly super als Lunch to Go, da sich die Festigkeit des Korns im Laufe des Tages nicht wirklich verändert.

Zweite Hauptzutat in diesem Gericht ist der Halloumi. Halloumi ist ein halbfester Käse (meist) aus Kuhmilch, den wir hauptsächlich aus der Grillsaison kennen. Aber warum sollte der Käse nicht mindestens genau so gut schmecken, wenn er in einer Pfanne knusprig gebraten wird. Das dachte ich mir auch und schwupps entstand dieses Rezept. Ich entschied mich dem Zartweizen mit Zitrone und Basilikum eine sommerliche, frische Note zu verleihen – da ja immerhin schon der Halloumi die Sommergefühle geweckt hat.

Zutaten für 2 Bowls mit Zartweizen mit Halloumi

– 140 Zartweizen
– eine Packung Halloumi
-1/2 Zucchini
– 8 Cocktail Tomaten
– Saft einer halben Zitrone
– 2 EL Olivenöl
– Salz und Pfeffer
– eine Hand voll frisches Basilikum

Zubereitung der Zartweizen Bowl

Die Zubereitung dieser Bowl ist wieder denkbar einfach. Den Zartweizen nach Anleitung in Salzwasser kochen. Währenddessen die Zucchini und den Halloumi in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Am besten step by step – zuerst die Zucchini und dann den Halloumi. Versucht es so zu timen, dass auch der Zartweizen dann gar ist, wenn der Halloumi aus der Pfanne kommt – er schmeckt einfach heiß am besten und quietscht noch nicht 😉 Den Zartweizen mit Zitronensaft und Olivenöl marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Schluss das gehackte Basilikum unterheben und in einem tiefen Teller anrichten. Halloumi, Zucchini und Tomaten darauf verteilen und genießen. Diese Bowl eignet sich auch super als Lunch to Go fürs Office.

 

Werbung | Markennennung

Diesen Beitrag teilen

2 Comments

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.