Urlaub an der Amalifküste: Wissenswertes

Posted on 3 min Lesezeit

Was sollte man bei einem Urlaub an der Costiera Amalfitana beachten und was auf keinen Fall machen. Ich habe meine Tipps für Euch in diesem Beitrag zusammengefasst. Somit steht einem entspannten Urlaub an der schönsten Steilküste Italiens nichts mehr im Weg.

Roadtrip an der Costiera Amalfitana, Amalfiküste, Holiday Inspo, Travel, Reiselust, Wanderlust, Italien, Sorrent, Positano, Minori, Maiori, Amalfi, Praiano, Steilküste, Küstenstraße, Erlebnis, adventure, route, vacation, secret places, paradise, nature, pittoresk, amigaprincess, Sommerurlaub, amalfi coast italy, italien lifestyle, holiday in italy, Wissenswertes, Tipps, was sollte man beachten

Der frühe Vogel… genießt leere Straßen

Wer einen Roadtrip an der Amalfiküste plant, der sollte lieber zur Sorte der Frühaufsteher gehören. Zur Hauptreisezeit ist die Küstenstraße nämlich voll mit Reisebussen. Da die Straßen wirklich unglaublich eng und kurvig sind, rate ich Euch schon früh morgens aufzubrechen. Wir haben beispielsweise nur noch einen Kaffee im Hotel getrunken und dann erst am nächsten Etappen-Ziel gefrühstückt. Die Gassen der Städte sind da noch leer und man erlebt einen ganz anderen Flair als zur pulsierenden Mittags- oder Abendzeit. Außerdem kann man so richtig entspannen und verliert nicht seine Nerven schon bei der Anreise.

Roadtrip an der Costiera Amalfitana, Amalfiküste, Holiday Inspo, Travel, Reiselust, Wanderlust, Italien, Sorrent, Positano, Minori, Maiori, Amalfi, Praiano, Steilküste, Küstenstraße, Erlebnis, adventure, route, vacation, secret places, paradise, nature, pittoresk, amigaprincess, Sommerurlaub, amalfi coast italy, italien lifestyle, holiday in italy, Wissenswertes, Tipps, was sollte man beachten

Große Reisebusse schaffen es oft nicht um die starken Kurven zu fahren und müssen ziemlich lange manövrieren bzw. muss der Gegenverkehr die Straße räumen. An der Amalfiküste gibt es dafür nur eine Lösung und die heißt Rückwärtsgang. Wir haben das ein paar Mal erlebt und es ist echt alles andere als lustig zurück ins Nirgendwo zu fahren. Vom Abgrund trennt die Straße oft nur eine 30cm hohe Mauer, die man im Rückspiegel nicht sehen kann. Ihr könnt Euch also vorstellen, wie viel Spaß hier das rückwärtsfahren macht. Und da kommen wir auch schon zum nächsten Punkt.

Linktipp

Von Sorrento bis Minori – Roadtrip an der Costiera Amalfitana

Auf die Größe kommt es an

Wir haben für unsere Tour einen Fiat 500 gemietet. Und bei der kurvigen Küstenstraße kommt es wirklich auf die Größe an. Dank unseres kleinen Flitzers kamen wir meistens mit einem blauen Auge davon und konnten uns bei großem Gegenverkehr ganz nah an die Mauer stellen. Mit einem kleinen Auto spart man also nicht nur Geld sondern auch Nerven. Aja, und ganz wichtig: unbedingt ein Mietauto ohne Selbstbehalt wählen – das gilt übrigens für ganz Italien… da hätte ich noch einige Geschichten aus Rom auf Lager 😀 Mit unserem Fiat sind wir also halbwegs glimpflich davon gekommen und konnten uns vor dem ein oder anderen Reisebus „verstecken“. Außerdem ist das Feeling in einem Cinquecento mit Schiebedach durch Italien zu cruisen schon richtig cool.

Roadtrip an der Costiera Amalfitana, Amalfiküste, Holiday Inspo, Travel, Reiselust, Wanderlust, Italien, Sorrent, Positano, Minori, Maiori, Amalfi, Praiano, Steilküste, Küstenstraße, Erlebnis, adventure, route, vacation, secret places, paradise, nature, pittoresk, amigaprincess, Sommerurlaub, amalfi coast italy, italien lifestyle, holiday in italy, Wissenswertes, Tipps, was sollte man beachten

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für die Costiera Amalfitana ist auf jeden Fall abseits der Hauptsaison. Wie oben schon erwähnt ist die Küstenstraße sonst unglaublich voll und man kommt kaum dazu die schöne Aussicht zu genießen. Das mediterrane Klima an der Amalfiküste zeichnet sich durch ganzjährig milde Temperaturen aus. Vor allem im Frühjahr zwischen April und Juni steht die gesamte Küste in voller Blüte und präsentiert sich besonders schön. Aber auch im September ist es noch warm genug um im türkisen Meer zu baden, aber auch nicht zu heiß um in der prallen Sonne dahinzuschmelzen. Vielleicht noch wichtig zu erwähnen ist, dass ich allgemein kein Fan bin zur Hauptreisezeit ein Land zu entdecken. Im Frühjahr oder Herbst sind die Strände oft noch bzw. schon wieder leer und die gesamte Landschaft hat eine ganz andere Wirkung ❤️

Roadtrip an der Costiera Amalfitana, Amalfiküste, Holiday Inspo, Travel, Reiselust, Wanderlust, Italien, Sorrent, Positano, Minori, Maiori, Amalfi, Praiano, Steilküste, Küstenstraße, Erlebnis, adventure, route, vacation, secret places, paradise, nature, pittoresk, amigaprincess, Sommerurlaub, amalfi coast italy, italien lifestyle, holiday in italy, Wissenswertes, Tipps, was sollte man beachten

Auto statt Bus

Ob mit dem Mietauto oder per Bus einmal die Küste entdecken, bleibt jedem selbst überlassen. Ich rate Euch aber von tiefsten Herzen IMMER zu einem Mietauto – außer in Irland, da hatte ich ein wenig Angst auf der anderen Straßenseite zu fahren 😀 . Mit Auto ist man viel unabhängiger, kann an Aussichtspunkten anhalten, Städte passieren, die einem nicht zusagen (bei uns war es in Maiori der Fall) und sich wiedermal viele Nerven sparen. Des Weiteren fahren die Busse an der Amalfiküste in der Nebensaison sehr unregelmäßig und selten. Die Busfahrer können leider meist nur italienisch und halten nicht viel von Verkehrsregeln oder dem Blick auf die Straße. Magenschonender ist hier also auf jeden Fall ein Auto.

Das waren erstmal meine Tipps, die Euch für einen Aufenthalt an der Amalfiküste geben kann. Falls Ihr noch welche habt, dann teilt sie doch gerne mit uns in den Kommentaren! Ansonsten wünsche ich Euch viel Vergnügen und gute Erholung in Italien.

Roadtrip an der Costiera Amalfitana, Amalfiküste, Holiday Inspo, Travel, Reiselust, Wanderlust, Italien, Sorrent, Positano, Minori, Maiori, Amalfi, Praiano, Steilküste, Küstenstraße, Erlebnis, adventure, route, vacation, secret places, paradise, nature, pittoresk, amigaprincess, Sommerurlaub, amalfi coast italy, italien lifestyle, holiday in italy, Wissenswertes, Tipps, was sollte man beachten

No tags

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.