Überbackene Aubergine mit Dinkelreis auf Rucolabett

Posted on 2 min Lesezeit

Da scheinbar überbackene Gerichte bei Euch sehr gut ankommen, gibt´s nach dem Caprese Huhn heute das Rezept für Überbackene Aubergine mit Dinkelreis – das wohl beste Hauptgericht seit Langem. 

dsc02653

Auberginen waren nie meine Leibspeise. Ich habe sie gegessen, aber selten gekauft, da ich einfach nicht wusste, was ich mit ihnen anfangen sollte. Außer Ratatouille oder im Sommer gegrillt mit Dip fiel mir nichts ein. Bis ich ein Rezept im Buch „Eat Beautiful“ entdeckt habe, welches mich zu dieser Kreation angeregt hat. Wie immer habe ich das vorhandene Rezept abgewandelt und auf meine Art und Weise umgesetzt. Ich war so unglaublich begeistert von meinem Gericht, dass ich es kurzerhand noch fotografiert habe, um so schnell wie möglich das Rezept mit Euch teilen zu können. Und hier ist es…

dsc02651

Überbackene Aubergine mit Dinkelreis für zwei Personen

– eine mittelgroße Aubergine
– eine Tasse Dinkelreis
– Gemüsebouillon
– 2 Frühlingszwiebel
– 1/2 Bund frische Petersilie
– 4 EL Cottage Cheese
– 2 Knoblauchzehen
– Parmesan zum Überbacken
– eine Hand voll Rucola
– 2 EL Olivenöl
– Salz, Pfeffer und Chiliflocken

dsc02646

Zubereitung

Die Aubergine halbieren, mit der Hautseite nach unten auf ein Backblech legen und für 20 Minuten bei 210°C backen. Nach dieser Zeit wird die „Fleischseite“ mit Olivenöl eingepinselt und nochmals 10-15 Minuten gegart. In der Zwischenzeit den Dinkelreis mit der doppelten Menge Wasser kochen und mit Gemüsebouillon würzen. Frühlingszwiebel und Petersilie klein hacken und in eine Schüssel geben. Wenn die Aubergine fertig ist, wird das innere Fleisch herausgenommen und zu Petersilie und Zwiebel gegeben. Das Aushöhlen funktioniert am besten mit einem Löffel. Nun noch den fertigen Dinkelreis, Cottage Cheese und den Knoblauch daruntermischen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Die fertige Füllung in die Auberginenhälften geben und mit Parmesam bestreuen. Nach weiteren 10 Minuten im Ofen ist die Überbackene Aubergine mit Dinkelreis servierfertig. Den Rucola auf einem Teller verteilen und nach Belieben mit Balsamico und Olivenöl beträufeln – in meinem Fall waren es Balsamico-Creme und Pistazienöl. Die Hälfte der Aubergine auf den Rucola platzieren und genießen! Mahlzeit!

dsc02667dsc02647dsc02651

trixi_comments_pin

u%cc%88berbackene-aubergine

Diesen Beitrag teilen

8 Comments
  • Nicole
    06.12. 2016

    Yummy… ich bekomme richtig hunger!!!! Finde die Idee richtig klasse – bei mir werden aus Auberginen meistens nur in Würfel geschnittenes Gemüse welches ich in der Pfanne anbraten oder grille, aber deine Variation sieht nicht nur optisch viel cooler aus und ist einfallsreicher, sonder schmeckt bestimmt auch noch besser.

    Tolle Inspiration wie immer und schönen Nikolaus wünsche ich dir,

    Grüße

    Nicky

  • Patricia
    04.12. 2016

    Ich kaufe sie mir auch nie, ich wüsste selbst nicht was ich kochen sollte 😉 Ich muss aber sagen die Bilder sehen vielversprechend aus, und die überbackene Aubergine sieht soo köstlich aus!
    Wenn ich endlich wieder mal mehr Zeit zum Kochen finde, werde ich das Rezept mal ausprobieren 🙂

    Alles Liebe,
    Patricia

    • amiga
      07.12. 2016

      Es schmeckt einfach abnormal lecker <3
      Musst Du unebedingt probieren!

      xx, Trixi

  • Anja
    02.12. 2016

    Das mit der Aubergine kenn ich nur zu gut! Ich weiß einfach nicht recht viel anzufangen mit ihr… Aber das Rezept sieht köstlich aus! Da wandert ja vielleicht doch demnächst mal eine in den Einkaufskorb!
    Liebe Grüße
    Anja

    • amiga
      07.12. 2016

      Ich war auch ganz begeistert und sogar richtig stolz, dass ich mal endlich was anderes als Ratatouille damit gemacht habe 😀

  • curls all over
    30.11. 2016

    Mein Freund ist völlig ausgerastet als der das Rezept gesehen hat und mich sofort dazu verdonnert es nach zu kochen 🙂 also weißt du was es heute Abend bei uns gibt…hihi

    Liebe Grüße
    Cherifa
    http://www.curlsallover.com

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.