Tipiak Kochabend* – gefüllte Artischocken mit Bulgur

Posted on 3 min Lesezeit

Couscous, Quinoa und Bulgur können so viel mehr sein, als Beilage oder Salat – das haben wir beim Tipiak Kochabend wieder gesehen. Das Rezept zu meiner Vorspeise mit Bulgur verrate ich Euch in diesem Beitrag – es gibt gefüllte Artischocken.

Werbung. Tipiak lud zum Kochevent und das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Couscous, Quinoa und Co. kommen bei uns regelmäßig auf den Tisch. Meistens allerdings nur in Form von Salaten oder als Beilage. Die Challenge für den Kochabend war es, Rezepte mit Produkten von Tipiak zu kreieren, die nicht orientalisch sind und mindestens eine typische Zutat der französischen Küche beinhalten.

Jedem der Teilnehmer wurde ein Produkt und ein Gang zugeteilt. Meine Aufgabe war eine Vorspeise mit Bulgur vorzubereiten. Dabei herausgekommen sind unglaublich leckere gefüllte Artischocken. Gemeinsam mit Bianca, Nina, Leonie, Katja und Manuel wurden dann unsere Speisen am Tipiak Kochabend zubereitet. Mein Rezept verrate ich Euch in diesem Beitrag.

Gefüllte Artischocken mit Bulgur

Eine Vorspeise mit Bulgur zu (er)finden, war wirklich eine Herausforderung für mich. Ein paar Minuten auf Pinterest und schon hatte ich aber eine Idee. Gefüllte Artischocken sollten es werden. Ob das Gericht beim ersten Versuch klappen würde, war fraglich. Im Endeffekt waren wir aber alle von Geschmack und Optik begeistert.

Zutaten für 4 Personen

– 2 Artischocken, mittlere Größe
– eine Zitronen
– ½ Tasse Bulgur
– Olivenöl
– eine Packung Feta
– Salz und Pfeffer
– 500ml Gemüsebrühe
– eine Knoblauchzehe
– frische Petersilie

Zubereitung der gefüllten Artischocken

Artischocken selber kochen – Vorbereitung

Ich hatte zuvor noch nie selbst Artischocken zubereitet. Irgendwie kam es mir zu kompliziert bzw. zu aufwendig vor. Es stellte sich allerdings das Gegenteil heraus. Die Vorbereitung geht relativ schnell und Ihr werdet mit einer großen Portion Geschmack belohnt.

Artischocken müssen vor dem Kochen zugeputzt werden. Dafür die unteren, kleinen und harten Blätter abpflücken und den Stiehl möglichst nah an der Artischocke abschneiden. Mit einer Schere werden nun die Spitzen der Blätter gekürzt – dort befindet sich ein kleiner Dorn, der ganz schön fies sticht. Ist dieser Schritt erledigt wird in etwa das obere Drittel der Artischocke gerade abgeschnitten. Damit die Schnittstellen nicht schwarz werden, müssen sie mit Zitronensaft behandelt werden. Dazu eine Zitrone halbieren und damit über die Artischocke streichen.

Artischocken kochen

Wählt zum Kochen einen passgenauen Topf. Die Artischocken schwimmen sonst im Wasser und werden nicht gleichmäßig gar. Falls Ihr kein geeignetes Gefäß zur Hand habt, kann auch ein Teller zum Beschweren helfen. Den Topf soweit mit Wasser befüllen, dass der Inhalt bedeckt ist. Je nach Wassermenge etwas Instant Gemüsebrühe hinzufügen und auf mittlerer Hitze für ca. 40 Minuten köcheln lassen. Lässt sich der Strunk/das Herz der Artischocke mit einem Messer leicht einstechen, ist sie gar. Die Kochdauer kann je nach Größe variieren.

Sind die Artischocken weich, müssen sie ein wenig abkühlen. Danach werden die inneren Blätter und die Haare, die das Herz bedecken, entfernt. Das funktioniert am einfachsten mit einem Esslöffel. Damit könnt Ihr das „Innenleben“ schön ausschaben.

Bulgur-Füllung

Den Bulgur nach Packungsanleitung garen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gepressten Knoblauch, Olivenöl und gehackte Petersilie unterheben. Den Feta zerbröseln und ebenfalls zur Masse geben. Die gekochten Artischocken damit füllen. Nach ca. 15 Minuten bei 180 Grad im Backofen ist die Vorspeise servierfertig.

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Tipiak.

No tags

Diesen Beitrag teilen

1 Comment

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.