Reis Bowl mit gebratenen Kohlsprossen

Posted on 2 min Lesezeit

Heute beginnt die Fastenzeit uns deshalb habe ich ein gesundes, veganes Rezept für Euch. Ich bin gerade wieder voll im Koch-Modus und probiere so viele neue Gerichte und Geschmackskompositionen aus. Ein Ergebnis meiner letzten Sessions präsentiere ich Euch in diesem Beitrag. Es gibt Reis Bowl mit gebratenen Kohlsprossen.

Schon wieder eine Bowl. Sie schmecken einfach zu gut, um sie nicht ständig zu essen 😀 Dieses Mal ist ein Gemüse im Fokus, das nicht bei jedermann so beliebt ist. Entweder man liebt oder hasst sie, die kleinen Kohlsprossen.

Kohlsprossen: Superfood im Winter

Die Kohlsprossen und ich habe eine nicht so rosige Vergangenheit – ich konnte sie einfach nicht leiden. Irgendwie habe ich mich dann aber doch von Nesthäckchen der Kohlfamilie überzeugen lassen 😉 Kohlsprossen sind nämlich ziemlich gesund und zählen mittlerweile zu meinem liebsten Wintergemüse. Sie sind reich an Vitamin C, Zink und dem fettlöslichen Vitamin K. Zudem senken sie nachweislich das Krebsrisiko indem sie die weißen Blutkörperchen vor Zellschäden durch krebserregende Stoffe schützen.

Reis Bowl mit gebratenen Kohlsprossen

Zutaten für 2 Personen

– 100 g Basmati Reis
– Saft einer Zitrone
– 3-4 Stück getrocknete Tomaten in Öl
– 200 g Kohlsprossen
– 1 EL Ahornsirup
– eine Hand voll Nusskern-Mischung
– Salz und Pfeffer
– frische oder gefrorene Petersilie
– Olivenöl
– Radieschensprossen als Topping

Zubereitung

Den Reis waschen und mit 185ml Wasser, den Saft einer halben Zitrone und etwas Salz zum Kochen bringen und garen. Währenddessen die Kohlsprossen von den äußeren Blättern befreien, den kleinen Strunk abschneiden und vierteln.

Eine Pfanne erhitzen und den Rosenkohl in einem Schuss Öl anbraten. Hat das Gemüse leicht Farbe angenommen kommen die fein gehackten, eingelegten Tomaten sowie der Ahornsirup hinzu. Nach etwa 10 Minuten sind die Kohlsprossen weich und können mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft abgeschmeckt werden.

Am Schluss wird das Gemüse mit dem Reis vermengt und mit Kernen und Radieschensprossen getoppt. Super schnell, super einfach und vor allem mega lecker! Mahlzeit, meine Lieben!

PS: allen Nicht-Veganern empfehle ich ein wenig Speck mit anzubraten und am Schluss einen Löffel Sauerrahm dazu 😉

Lesetipp

Letter of Happiness

Die neuesten Beiträge und Updates 2x monatlich direkt ins Postfach! 💭 💌

Diesen Beitrag teilen

6 Comments

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.