One Trend – Different Styles: Wickelrock

Posted on 2 min Lesezeit

One Trend -Different Styles geht in die letzte Sommerrunde, bevor wir uns den Herbsttrends widmen. Im August dreht sich alles um Wickelkleider und Wickelröcke. Gut, dass ich mir im Juli noch ein Modell zugelegt habe 😉

Leider viel später als ursprünglich geplant geht nun endlich mein Look im Monat August zu unserer Bloggerreihe „One Trend – Different Styles“ online. Irgendwie sind 34834 Dinge dazwischen gekommen und das Schicksal wollte mich einfach nicht shooten lassen. Nun sind aber die Fotos im Kasten und der Beitrag kann veröffentlicht werden. Das Thema im August lautet „Wickelröcke und Wickelkleider“. Ich habe mich für einen olivfarbenen Wickelrock aus der H&M Concious Collection entschieden. Seit ich ihn gekauft habe, trage ich ihn regelmäßig. Er ist nämlich nicht nur super bequem und weich, sondern dank dem Material Tencel auch extrem luftig und somit perfekt für heiße Tage. Schon alleine bei der Hitzewelle war die Investition Gold wert.

Wickelröcke sind ein It-Piece des Sommers. Durch ihren Schnitt und die meist leichten Stoffe wirken Wickelröcke an sich eher lässig. Ich habe dazu mein neues Lieblingsshirt von MbyM mit dem Aufdruck „trouble maker“ gestylt. Ich wurde auf Instastories schon angesprochen, ob ich denn gar nichts anderes mehr trage 😀 Leider konnte ich es online nicht finden, aber ich habe es bei Luv the Shop in Wien gekauft – falls Ihr den Shop noch nicht kennt, solltet Ihr unbedingt mal hinschauen! I just luv it! Für den Abend mit Freunden, habe ich eine Oversize Jeans-Jacke in rosa zum Überwerfen mitgenommen.

Farblich passend wurden dann noch Schuhe und Handtasche gewählt. So wurden endlich wiedermal meine rosa Slides mit Perlen ausgeführt. Sie sind einfach unheimlich bequem – dennoch watschle ich wie ein Pinguin damit 😀 Aber das haben Badelatschen eben so an sich.

Linktipp

Trend to watch: Slides

 

Image Map

Wie gefällt Euch mein Look? Könnt Ihr meine Slides-Liebe nachvollziehen? Ich bin noch immer ganz verliebt in Knutis Blicke, aber er ist und bleibt mein kleiner „trouble maker“ 🙂

Diesen Beitrag teilen

5 Comments

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.