One Trend – Different Styles: Bold stripes

Posted on 3 min Lesezeit

Neuer Monat, neues Thema: so heißt es zumindest in unserer Bloggerreihe „One Trend – Different Styles“. Der März gehört den Streifen und weil im Frühling die Welt wieder farbig wird, haben wir bold stripes – eine auffällige Variante des klassischen Musters – im Visier.

Ich liebe Streifen. Bisher habe ich allerdings immer nur zum Klassiker in blau-weiß gegriffen. Im Monat März widmen wir von One Trend – Different Styles und der knalligen Schwester von Matrosenstreifen. Wir greifen zu farbenfrohen Streifen und lassen es knallen. Eines verrate ich Euch jetzt schon: es war auf keinen Fall einfach etwas Passendes zu finden. Mein Notfallplan wären bunte Ringelsöckchen gewesen. 😉

Bold Stripes alla Trixi

Glücklicherweise wurde ich bei Pull&Bear fündig und die Socken blieben in der Schublade verstaut. Dieser Pullover mit bunten Streifen sollte es also werden. Zuhause angekommen, wusste ich dann nicht mehr so recht, wie ich das gute Stück kombinieren soll. Da man mit einer schwarzen Culotte eigentlich immer richtig liegt und das Wetter mittlerweile schon mitspielt, konnte ich es nicht mehr erwarten, endlich meine Lieblingshose wieder zu tragen. Dazu noch roter Lippenstift, Sneaker und als weiterer Eyecatcher ein Guitar Strap mit Blumen von Hallhuber. Fertig war mein Look zum Thema: Bold Stripes.

Bold Stripes: der Trend

Bold Stripes müssen nicht zwingend bunt sein. Auch besonders breite Streifen oder eine Anordnung in verschiedene Richtungen sind möglich. Hauptsache auffällig lautet die Devise. Allerdings müssen zweifärbige Muster dann wirklich sehr speziell sein, um für mich persönlich als Bold Stripes durchzugehen. Aus dem Bauch heraus sind sie für mich bunt 🙂

Bold Stripes kombinieren

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Bold Stripes zu tragen. Auch wenn sie vielleicht auf den ersten Blick nicht typgerecht wirken, so findet garantiert jeder seinen Style. Wichtig ist, mit den Streifen seine Vorzüge zu betonen und nicht den Fokus auf Problemzonen zu richten.

Querstreifen oder Längsstreifen?

Querstreifen sind nicht immer vorteilhaft. Es sei denn, man hat die Figur eines Laufstegmodels. Sie haben leider die Gabe uns kleiner und breiter wirken zu lassen. Klug eingesetzt können sie aber auch Wunder wirken. Querstreifen sind in der Lage Proportionen auszugleichen. Ich habe beispielsweise eine sehr breite Hüfte. Ein Oberteil mit Querstreifen hilft mir diese ein wenig zu kaschieren, indem sie die richtige Balance wiederherstellen. Frauen mit größerer Oberweite können getrost zu Röcken mit breiten Querstreifen greifen. Der Look ist dann auffällig aber schmeichelhaft. Längsstreifen eignen sich super für Hosen oder Röcke, da sie die Silhouette strecken. Auf Nummer sicher geht man also mit vertikalen Streifen bei breiten Hüften.

Farbe richtig einsetzen

Klar, bei Regenbogenstreifen ist dieser Punkt hinfällig. Anders ist das aber bei hellen oder dunklen Streifen. Die Farbwahl von Bold Stripes sollte gut durchdacht sein. So stechen helle Farben hervor, während dunkle Muster gut kaschieren oder Körperteile in den Hintergrund rücken.

Streifenpullover: Pull&Bear / ähnlicher Pullover mit bunten Streifen
Mantel: Stay / ähnlicher grauer Mantel
Culotte: Saint Tropez / gleiche schwarze Culotte
Sneaker: Puma / gleiche weiße Turnschuhe mit pinkem Detail
Tasche: Coccinelle / ähnliche schwarze Crossbody-Bag
Sonnenbrille: Gucci / ähnliche schwarze Sonnenbrille

Wie gefällt Euch mein Bold Stripes-Look? Mich würde auch interessieren, wie Ihr dieses Thema modisch umgesetzt hättet! Vielen Dank fürs Vorbeischauen und ich freue mich über Feedback!

Image Map

Diesen Beitrag teilen

2 Comments
  • Melanie
    20.03. 2017

    Ich liebe Streifen, aber an bunte habe ich mich noch nicht rangetraut. Evtl. würde ich mir aber ein Kleid mit bunten Streifen kaufen wollen. Deine Culotte und dein Mantel gefallen mir sehr gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Eli
    19.03. 2017

    Ich bin ein totaler Streifen Narr! Ich liebe sie, egal ob quer oder längs! Ich finde deinen Taschen Strap total schön, nicht so überlagen und nicht zu mädchenhaft!
    LG Eli
    http://www.doctorsfashiondiary@web.de

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.