Mit diesen selbsterprobten Tipps bleibt die Wohnung kühl

Posted on 3 min Lesezeit

Sommer, Sonne,…. und eine heiße Wohnung. Gerade in der Stadt meint man Zuhause dahinzuschmelzen. Mit diesen Tipps bleiben die eigenen vier Wände schön kühl und auch nachts kann sich der Körper wieder gut erholen. 

Der Sommer dieses Jahr bringt uns alle ordentlich ins Schwitzen. Denn auch in den eigenen vier Wänden herrschen mittlerweile Temperaturen, die uns Konzentration und Schlaf rauben. Klimaanlagen sind nicht nur teuer in der Anschaffung sondern auch richtige Stromfresser und außerdem nicht gut für unsere Atemwege. Obendrein sind sie in vielen Wohnung auch nicht anzubringen. Da helfen nur noch die richtigen Tipps um der Sommerhitze ade zu sagen und angenehme Kühle in die eigenen vier Wände zu bringen. Damit kann die Wohnung an heißen Tagen kühl gehalten werden und einem angenehmen Schlaf steht nichts mehr im Weg.

Wohnung abdunkeln

Die Fenster sind der Punkt an dem die meiste Wärme in die Wohnung dringt – auch wenn sie geschlossen sind. Daher unbedingt blickdichte Vorhänge, Rollos, Rollläden oder auch Sonnenschutzfolien anbringen. Ihr werdet schnell merken, dass es viel kühler ist und auch bleibt.

Richtig lüften

Da tagsüber die Fenster und Türen abgedichtet und verschlossen bleiben, ist natürlich auch die Luft dementsprechend abgestanden. Im Sommer sollte nur nachts, in den frühen Morgenstunden oder abends gelüftet werden. So kann frische, angenehme Luft in die vier Wände strömen.

Die Küche bleibt kalt

Die Hitze belastet den Körper schon genug, daher sollten wir darauf achten, den Organismus etwas zu schonen. Salate oder Suppen sind hier eine gute Wahl. So verlockend es auch sein mag, aber eiskaltes Essen und Getränke sind eher weniger zu empfehlen, da sie den Körper die Botschaft geben ihn zu wärmen. Aber in diesem Beitrag geht es vorrangig darum , die Wohnung kühl zu halten. Also zurück zum Thema. Warum die Küche kalt bleiben soll? Ausgiebiges Kochen heizt die Wohnung auf. Kleiner Tipp: Sollte Euch trotzdem die Lust auf warme Küche überkommen, schaltet am besten die Abzugshaube ein. Sie transportiert die warme Luft nach draußen, ohne dass Sommerluft rein kommt. Speisen mit Minze sind übrigens perfekt für den Sommer. Was die Minze alles kann und meine liebsten Rezepte mit Minze findet Ihr in diesem Beitrag.

Die Minze und ihre Wirkung + Top 5 Sommer-Rezepte

Salat mit Kamut, Erbsen und Minze, geröstete Pinienkerne und Mandeln, Rezept mit Urgetreide, proteinreicher Salat, vegane Küche, Sommer Rezept, einfach und schnelle Küche, gesunder Salat, healthy salad, Salat mit Zitronendressing, Foodblog, Food Photography, eat the rainbow, eat healthy, get the glow, www.amigaprincess.com

Nasse Wäsche aufhängen

Im Sommer waschen wir gerne erst spät abends die Wäsche und hängen sie dann auf. Dann darf der Wäscheständer auch ausnahmsweise ins Schlafzimmer. Vor allem Stoffe mit hohem Baumwollanteil entziehen beim Trocknen der Luft Wärme. Et voilá, so ist nicht nur die Wäsche sauber, sondern auch die Luft abgekühlt  – zwei Fliegen mit einer Klappe.

„Wärmflasche“ im Bett

Eine Wärmflasche im Sommer klingt erst mal merkwürdig. Aber ich sage Euch dieser Tipp wirkt Wunder. Denn anstatt heißem Wasser wird die Flasche einfach mit eiskaltem Wasser gefüllt. Zwischen die Oberschenkel geklemmt, kühlt die „Wärmflasche“ den ganzen Körper und das Einschlafen fällt viel leichter. Ich lege mir sonst auch gern ein nasses Tuch auf die Brust, sollte Euch die Wärmflasche zu kalt sein.

Pyjama einkühlen

Mein allerliebster Tipp kommt natürlich zum Schluss. Es gibt nichts besseres als sich abends in einen kalten Pyjama zu schmeissen. Dafür das Nachtgewand in einen Plastikbeutel geben und einfrieren oder tagsüber in den Kühlschrank legen.

Habt Ihr noch Tipps wie die Wohnung im Hochsommer schön kühl bleibt? Verratet sie mir gerne in den Kommentaren! 

Werbung | Markennennung

Diesen Beitrag teilen

3 Comments
  • Jasmin
    10.08. 2018

    Toller Beitrag der natürlich während dieser Hitzewelle Gold wert ist! Guter Tipp mit der Wärmeflasche und dem gekühlten Pyjama <3

    Bis bald,
    Jasmin
    maryjay.at

  • Daniela
    09.08. 2018

    Oha, wenn ich das mit der Wärmflasche mache bin ich sofort krank 😀 und das mit dem warmen Essen stimmt so leider auch nicht ganz, man sollte schon warm essen, weil das den Körper genauso wie z.B. Tee dazu bringt weniger zu schwitzen. Beim Essen hilft auch Chili, darauf schwören die Tunesier, um bei so einem Wetter nicht kaputt zu gehen.

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • Beatrix Treml
      09.08. 2018

      Liebe Daniela,
      vielen Dank für den Hinweis. Natürlich ist sehr kaltes Essen nicht zu empfehlen – hier war eher gemeint, dass Kochen die Wohnung noch mehr aufheizt. Habe das jetzt ergänzt und hoffentlich klarer formuliert 🙂

      Alles Liebe,
      Trixi

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.