Visit Gent – Meine persönlichen Hotspots

Posted on 6 min Lesezeit

Gent ist mehr als die kleine Schwester von… Gent ist wunderbar, gemütlich, heimelig und modern. Nicht umsonst lest man von der Hipster-Stadt Belgiens. Ich habe mich auf die Suche nach tollen Lokalen und netten Shops gemacht, die ich Euch in diesem Beitrag verrate.

DSC07080

Visit Flanders gab mir die Möglichkeit in ein Land zu reisen, das zugegebenermaßen nicht so weit oben auf meiner Liste stand. Die Rede ist von Belgien. Nach den vielen Ereignissen ging der Tourismus stark zurück und niemand wollte mehr ins Land der Schokolade und des Bieres. Doch gerade der Teil Flandern hat so einiges zu bieten. Vom wunderschönen, romantischen Brügge, Antwerpen, der Stadt der Mode und Fashionistas und Leuven, die Hauptstadt des Bieres. Aber auch die belgische Nordseeküste ist einen Besuch wert.

DSC07075DSC07049DSC06997

Gent – die kleine Schwester von…

Und dann gibt es da noch Gent, die sogenannte kleine Schwester von Brügge. Ich war neugierig auf die kleine mittelalterliche Stadt, da ich bisher wenig darüber gehört habe und so machte ich mich auf den Weg nach Gent. Als ich mich vor der Abreise etwas schlau gemacht habe, bin ich immer wieder auf den Begriff „Hipster-Stadt“ getroffen. Und somit machte ich es zu meiner Mission besonders hippe Plätze aufzusuchen, zu entdecken um sie Euch anschließend präsentieren zu können.

Meine Gent-Hotspots sind nicht nur für Turnbeutelträger, sondern zum Beispiel auch für Blogger ein heißer Tipp. Das Wort „Hipster“ verbinde ich mit den Adjektiven modern, hip, indivuduell, anders, öko und gesund. Und genau diese treffen doch auch auf uns Blogger sowie die Generation Y zu, nicht wahr?

DSC06808

In uns allen steckt doch ein kleiner Hipster!

DSC06948

Gent ist eine wunderschöne Stadt am Zusammenfluss der Leie und der Schelte und die Hauptstadt Ostflanderns. Die Stadt ist klein aber fein und besticht durch ihren mittelalterlichen Charme gepaart mit modernem Streetlife und versteckten Schmuckstücken. Sie gilt als Veggie-Hauptstadt Europas. Und ich vermute mal genau daher kommt der Begriff Hipster-Stadt. Der Fokus liegt hier auf Regionalität, sowohl beim Essen als auch bei den Designern. Und genau diese Art von Städten mag ich.

Gesunde Küche findet man in Gent jedoch nicht an jeder beliebigen Ecke und auch die kleinen, feinen Läden und Cafés wollen gefunden werden. Um Euch die Suche ein wenig zu erleichtern, verrate ich Euch meine persönlichen Lieblingsspots in Gent – vom Café an der Ecke, über Bioladen bis zur leckersten Foodbowl der Stadt ist alles dabei. Aja und nicht zu vergessen: auch die besten Locations für Instagram- und Fashionposts sind mit dabei.

DSC06747DSC06731

Meine Hotspots in Gent

Wasbar

Die Wasbar ist ein Lokal der etwas anderen Sorte. Es handelt sich hier nämlich um einen Waschsalon in dem man auch essen und trinken kann – und das sogar sehr gut. Es gibt Bagels, belegte Brote, Cocktails und hausgemachte Leckereien. Oben drauf kann man während man im Genusshimmel schwebt auch seine Wäsche waschen und am Laptop arbeiten, denn in der Wasbar gibt´s auch tolles WLAN. Das ganze Interieur ist total nach meinem Geschmack. In zarten Pastelltönen, modern, jung und vor allem ganz besonders gemütlich.

IMG_6931

DSC06633
IMG_6916

DSC06625Korenmarkt 37, 9000 Gent

BE-O Bioladen

Dieser Bioladen ist wirklich ein kleines Paradies. Neben regionalen Lebensmitteln, die man hier kaufen kann, verfügt die große Halle auch noch über eine Saft- und Snackbar. Frische Salate to Go, frisch gepresste Gemüsesäfte oder einfach Infused Water zum Mitnehmen. Die Location ist wunderschön und die Holzmöbel laden zum Verweilen ein. Es ist hell, das Personal wirklich freundlich und die Säfte sind ein Traum. Ich habe mich für „Kracht“ entschieden, was so viel wie Kraft bedeuten soll – schmeckte sehr gut. Bei Be-o werden die Säfte zum Mitnehmen in Glasflaschen abgefüllt, für welche man Kaution bezahlt. Durch und durch nachhaltig und toll!

DSC07086

DSC07092
DSC07090

Heilige-Geeststraat 6, 9000 Gent

Le Botaniste

Dieses Lokal ist ein Erlebnis. Von außen recht unscheinbar, von innen eine Wucht. Die Theke gleicht einer alten Apotheke, an der Decke hängen Kristallluster und dann gibt es auch noch diesen entzückenden Wintergarten im hinteren Bereich des Lokals. Bei Le Botaniste gibt es vegane und gesunde Kost vom Feinsten. Von Sushi-Rolls über Food Bowls bis hin zu Süßspeisen, was das Herz begehrt. Und es ist wirklich unglaublich lecker. Meine Wahl fiel auf eine Food Bowl mit braunem Reis, Erdnuss-Curry-Sauce, Kichererbsen und gedämpftem, grünen Gemüse. Wie in der Wasbar ist auch hier Selbstbedienung angesagt – stört mich persönlich aber gar nicht, so lange es schmeckt und die Atmosphäre so toll ist wie hier.

Let food be the medicine.

DSC07099IMG_6898

Hoornstraat 13, 9000 Gent

Fleur de Lee

Beim Spazieren durch die Stadt bin ich auf dieses süße „Kaffee“ gestossen. Warum ich es unter Anführungszeichen setze? Weil es sich bei Fleur de Lee eigentlich um einen Haarsalon handelt, wo auch Kaffee und einige Kleinigkeiten zu Essen angeboten werden. Fleur de Lee ist ein zuckersüßes, rotes Miniatur-Backsteinhaus auf einem kleinen Platz. Auf Anhieb war ich in das Gebäude verliebt. Als ich das Koffiehuis entdeckt habe waren leider die wenigen Sitzplätze vor dem Lokal schon alle besetzt. Darum bin ich am nächsten Tag wieder dorthin zurückgekehrt um mir „the finest latte“ zu gönnen. Ich mag diese kleinen, feinen Lokale und die Torten und die Präsentation des Kaffees waren mal wirklich instagramable. Darum darf Fleur de Lee bei meinen Tipps auf keinen Fall fehlen. Und wer Lust hat, kann sich nach dem Genuss noch gleich einen neuen Haarschnitt verpassen lassen. Ein tolles Konzept!

The sharpest cut & the finest latte.

DSC07095

Kalandeberg 2, 9000 Gent

Graffiti Wall

Von Kaffehäusern und Restaurants kommen wir jetzt zu echt coolen Locations. Sehenswert ist die Graffiti Wall in Gent. Ich bin sowieso großer Fan des Streetstyles. Auch in Barcelona habe ich eine Streetstyle Tour gemacht und war voll begeistert. Natürlich stand die Graffiti Wall in Gent dann auch ganz oben  auf meiner Liste. Leider werden viele Kunstwerke scheinbar einfach von Touristen, die sich verewigen wollen, übersprayed aber dennoch gibt es einige wunderschöne und imposante Graffitis. Der Gang ist schmal und dunkel aber in der Mitte der Gasse liegt ein Park und die gesamte Stimmung wirkt freundlicher. Dort bietet sich die Graffiti Wall hervorragend für Shootings an.

DSC06617DSC06615DSC06611

Werregarenstraat, 9000 Gent

Altes Postamt

Zum Schluss noch mein absoluter Lieblingsplatz in Gent. Na gut, die ganze Stadt ist wunderschön und jede Gasse entzückend, aber als ich diese Halle betrat war ich wirklich geflasht. Die Rede ist vom alten Postamt direkt am Korenmarkt. Man trifft auf eine wunderschöne, offen gestaltete Halle mit drei verschiedenen Concept-Stores – ein Interior-, Mode- und Hautpflege-Paradies. Im Herbst folgt ein vierter.

DSC06833

Bei Sissy Boy findet Ihr wunderschöne, schlichte Mode in hoher Qualität und Wohnaccessoires vom Feinsten. Da konnte ich natürlich nicht ohne ein wenig Shopping nicht wieder gehen. Men at work bietet Mode und Schuhe bekannter Marken wie Levis oder Minimum an. Ist daher auch etwas hochpreisiger aber ganz vorbeigehen konnte ich da nun auch nicht. Und dann gibt es noch den Shop Skins mit allem was das Beauty-Herz höher schlagen lässt und wirklich toller, kompetenter Beratung. Schaut also unbedingt in die alte Post wenn Ihr in Gent unterwegs seid.

DSC06847DSC07112DSC07113

Korenmarkt 1, 9000 Gent

Auch abseits meiner Hotspots ist Gent wirklich ein Paradies für Fashion- und Lifestyleblogger. Die Stadt hat so viele schöne, verborgene Ecken und tolle Shooting-Locations parat. Aber natürlich empfehle ich jedem eine Reise nach Gent, der sich gerne von der süßen Stadt und der wunderschönen Architektur verzaubern lassen möchte! Also auf nach Gent!

Wart Ihr schon in Flandern oder habt Ihr vor hinzufahren? Ich freue mich auf Euer Feedback und Eure Erfahrungen!

trixi_comments_pin

gent

 

Diesen Beitrag teilen

8 Comments
  • Patricia
    06.08. 2016

    Allein die Bilder sind schon traumhaft schön, vor Ort ist das sicher noch beeindruckender <3
    Ich war noch nie dort, werde es mir aber mal merken, wenn ich vorhabe nach Belgien zu fliegen 🙂

    Heuer habe ich sowieso so ein schreckliches Fernweh, ich würde am liebsten jedes Monat woanders hin!

  • misses popisses
    06.08. 2016

    Ich glaube, das wäre eine Stadt für mich, eine Stadt, die sehr inspirierend und pulsierend ist, in der es sichtlich viel zu entdecken gab und du viel Spass hattet. Wunder wunderschöne Fotos und Impressionen, die mein Fernweh packen.
    Danke für die tollen Einblicke.
    LG aus Graz
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    • amiga
      06.08. 2016

      Oh ja liebe Elisabeth, ich kann mir dich sehr gut in Gent vorstellen 🙂

  • Hella
    05.08. 2016

    Das sieht wirklich nach einer traumhaft verträumten kleinen Stadt aus. Ganz bezaubernd!
    Liebe Grüße,
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    • amiga
      06.08. 2016

      Ist es auch! Wirklich einen Besuch wert! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.