Mediterrane Rinderrouladen

Posted on 3 min Lesezeit

Dieses Rezept ist leider sehr zeitaufwendig aber es lohnt sich wirklich! Auch Kochneulinge können so Ihre Liebsten bestimmt mächtig überraschen. Es gibt Rinderroulade auf mediterrane Art.

Mediterrane Rinderrouladen, www.amigaprincess.com

Die Mediterrane Rinderroulade ist eine Abwandlung der klassischen, welche mit Senf und Gemüse gefüllt ist. Bei unserer Variante dominieren Pesto, getrocknete Tomaten und Schafskäse. Der Clou des ganzen Gerichtes ist allerdings die Sauce. Diese muss immer wieder reduziert werden und erhält so den kräftigen, vollen Geschmack.

Wir wählten als Beilage Reis und Kroketten. Natürlich könnt Ihr wählen, was Ihr bevorzugt. Gut wären zum Beispiel auch Nudeln oder Petersilienkartoffeln. Da hier jeder selbst sein Herr ist, beschreiben wir Euch nur die Zubereitung der Rouladen.

Zutaten für 4 Portionen Roulade

Für die Rouladen:
– 4 Rinderschnitzel
– 1/2 Glas eingelegte, getrocknete Tomaten
– grünes Pesto nach Belieben
– eine Packung Schafskäse
– frische Basilikumblätter (muss nicht sein, bringt aber extra Geschmack)
– Salz und Pfeffer
– Zahnstocher oder Garn zum Binden

Für die Sauce:
– 3 Zwiebeln
– 3 Karotten
– 1/2 Knolle Sellerie
– 1 EL Tomatenmark
– 1/2 l Rotwein
– 1/2 l Rinderfond bzw. 1/2 l Wasser und 2x Knorr Bouillon Pur Rind)
– ein Thymianzweig
– ein Lorbeerblatt
– Öl

Zubereitung

Die Schnitzel einzeln zwischen Frischhaltefolie platt klopfen und auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch nun auf einer Seite mit Pesto bestreichen und mit den klein gehackten, getrockneten Tomaten belegen. Nur noch den Feta darüber streuen und wenn vorhanden die Basilikumblätter dazugeben.

Die Schnitzel an den beiden Längsseiten einklappen und aufrollen. Das Einklappen an den Längsseiten ist wichtig. Dann kann die Füllung nicht austreten. Das Ende nun mit Zahnstochern feststecken oder mit Küchengarn wie ein Paket zusammenschnüren.

Mediterrane Rinderrouladen, www.amigaprincess.com

Zwiebel, Karotten und  Sellerie schälen und kleine Würfel schneiden. Öl in einem großen, breiten Topf oder Bräter erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten scharf anbraten, wieder herausnehmen und beiseite stellen.

Mediterrane Rinderrouladen, www.amigaprincess.com

Nun das Gemüse in den Topf geben und ebenfalls anrösten. Das Tomatenmark hinzufügen und unter Rühren anrösten, bis es sich am Topfboden leicht ansetzt und braun wird. Das Fleisch und das Gemüse dürfen ruhig sehr dunkel werden, so entstehen die Röstaromen, die wir für die perfekte Sauce brauchen.

Mit ¼ l Rotwein ablöschen und so weit einkochen lassen, bis sich wieder Röststoffe am Topfboden bilden. Das dauert nur etwa 5-10 Minuten. Dann den restlichen Rotwein und den Rinderfond dazu gießen. Rouladen, Kräuter und Gewürze dazu geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze (bei mir war es Stufe 3 am Herd) 1,5 – 2 Stunden schmoren.

Mediterrane Rinderrouladen, www.amigaprincess.com

Leider sind wir noch nicht ganz fertig jetzt. Der letzte Schritt ist noch die Sauce fertigzustellen. Die Rouladen aus dem Topf nehmen und die Zahnstocher entfernen. Den restlichen Inhalt des Topfes durch ein Sieb gießen (das Gemüse noch durchdrücken und den Rest weggeben) und auf die Hälfte einkochen lassen. Das dauert ungefähr wieder 10 Minuten.
Die Rouladen in die Sauce zurückgeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals kurz erwärmen.

Mediterrane Rinderrouladen, www.amigaprincess.com

Ich gebe zu, es hört sich alles ziemlich aufwendig und nicht ganz einfach an…aber Ihr werdet sehen, dass alles nur halb so schlimm ist. Ihr müsst nie mehrere Schritte gleichzeitig machen. Alles einfach Schritt für Schritt.
Euer Fazit wird dann wie meines ausfallen: das lange Warten hat sich gelohnt!

Mediterrane Rinderrouladen, www.amigaprincess.com Mediterrane Rinderrouladen, www.amigaprincess.com

Gutes Gelingen und Guten Appetit! 

trixi_comments_pin

mediterrane rinderroulade, www.amigaprincess.com

Diesen Beitrag teilen

1 Comment

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.