I have a confession to make…

Posted on 3 min Lesezeit

I have a confession to make… wenn sich zwei meiner Lifestyle Favoriten vereinen, dann ist das auf jeden Fall einen Blogpost wert. Und passend dazu habe ich ein kleines Giveaway für Euch vorbereitet. Let´s talk about my weaknesses: Robbie and coffee.

Es ist mal wieder Zeit um aus dem Nähkästchen zu plaudern. Jene, die mich kennen, wissen es schon lange, andere ahnen es und für viele ist es neu. Ich enthalte mich normalerweise meiner Meinung, wenn es ums Thema Musik geht. Warum? Ich höre einfach alles gerne und mein Geschmack ändert sich nach Laune und Zeit. Was sich jedoch seit 2003 nicht geändert hat, ist meine Begeisterung zum King of Entertainment, Robbie Williams.

Meine Robbie Williams Geschichte

Ehrlich gesagt kam es ganz zufällig zu meiner Obession. Damals war ich 14 und 2 meiner Klassenkameradinnen hatten Tickets für die „Escapology Tour“ in Wien. Kurzerhand fiel eine der Mädels aus und ich durfte mitkommen. Einige Zeit vorher sah ich einen Auftritt von Robbie bei „Wetten daß…“. Er präsentierte die erste Single des neuen Albums Escapology, „Feel“. Und als Teenie liebt man doch Schnulzen. So machten wir uns mit dem Papa meiner Freundin im Gepäck auf den Weg nach Wien ins Ernst Happel Stadion. Wir hatten Sitzplätze und ich wusste noch nicht genau, was auf mich zukommen würde. Aber die Show hat mich einfach begeistert.

2006 war ich alte genug und bekam das Ticket für die „Close Encounters Tour“. Da hatte er mich bereits in seinen Entertainment-Bann gefangen und ich war dem britischem Charme verfallen. Ganz spontan beschloss ich auch am nächsten Tag nochmal das gleiche Konzert zu besuchen, da Freunde noch ein Ticket übrig hatten. Ihr seht, ich war echt besessen.

Weiter ging es 2013 mit der Tour zum Album „Take the Crown“ und 2014  „Swings Both Ways“. Für letzteres bin ich extra von Barcelona nach Wien eingeflogen. Dass ich mich immer nur mit der ersten Reihe zufrieden gegeben habe, muss ich wohl nicht extra erwähnen. Viele können es vielleicht nicht nachvollziehen, aber für mich waren die Konzerte bis jetzt jeden Cent und all das Anstellen wert. Leider war ich 2015 beim Tour-Stopp verhindert. Aber im August macht Robbie nun wieder halt in Wien und ich freue mich wie ein kleines Kind darauf. Selbstverständlich habe ich mir den Wecker gestellt um noch Tickets für die Front of Stage-Zone zu ergattern! Und yes… es hat geklappt!

Watch out George Clooney!

 

Warum ich Euch das alles erzähle? Weil ich vor kurzem auf einem Event von Café Royal war. Robbie Williams ist im Auftrag des guten Geschmacks und als der beste Agent der Welt für Café Royal unterwegs.

Schon alleine der Werbespot hat mich verzaubert – starring meine zwei Schwächen: Robbie Williams und Kaffee. Das Commercial ist gleichzeitig die Premiere für Robbies neuen Song „Bully“.

Ich konnte den Kaffee schon vor Ort beim Event verkosten und bin wirklich begeistert vom Geschmack. Und selbstverständlich gibt es auch eine Limited Edition vom Agenten namens Agent´s Choice.

© Café Royal

Mit Klasse, Charme und einer Prise Humor präsentiert sich Robbie Williams in seiner besten Rolle – als Agent im Auftrag des guten Geschmacks. Seine Geheimwaffe? Royal. Café Royal.

Giveaway

In meiner Goodiebag waren neben zwei edlen, schwarzen Kaffeetassen auch jede Menge Kaffee-Kapseln. Da wir seit ca. einem Jahr einen Vollautomaten haben, wollte ich jemanden von Euch ein kleine Freude machen. Sagt mir einfach in den Kommentaren ob Ihr Team Robbie oder doch Team Coffee seid. Ich verlose unter allen Kommentaren mein gesamtes Packet.

© Café Royal

  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 28.Mai 2017.
  • Der/die GewinnerIn wird per Zufall ausgelost.
  • Teilnahmeberechtigt sind LeserInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Barablöse ist nicht möglich.

Auf der Homepage von Café Royal könnt Ihr außerdem Tickets für die „Heavy Entertainment Show“, sowie coole Städtereisen und einen Australientrip gewinnen. Viel Glück!

#notsponsored #justlove

No tags

Diesen Beitrag teilen

1 Comment
  • Angelika
    23.05. 2017

    Team Robbie wäre schon verlockend, aber da Robbie nicht so leicht greifbar ist, bleibe ich doch lieber bei dem verlässlichen, guten Team Coffee 🙂
    Liebe Grüße
    Angelika

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.