Herbstlicher Salat mit Kürbis

Posted on 2 min Lesezeit

Der Herbst hat neben Eintöpfen und Suppen auch noch andere kulinarische Spezialitäten zu bieten, wie den Kürbis. Wie wär es mit einem Salat mit der herbstlichen Frucht? Bevor die weihnachtliche Völlerei wieder startet, genießen wir noch die leichte Küche. 

herbstsalat mit geröstetem hokkaido, www.amigaprincess.com

Ihr kennt das bestimmt? Vor Weihnachten schaut man nochmal auf die Kalorien, die man zu sich nimmt. Denn über die Feiertage gibt es null Verständnis von Oma, Mama und Co. wenn man mal nur einen Knödel oder nur ein Schnitzel isst. Obwohl die Adventszeit ursprünglich eine Fastenzeit war, ist heutzutage nichts mehr davon übrig geblieben… Kekse und Punsch sind die Vorreiter der Völlerei über die Feiertage : Da kommt unser herbstlicher Salat genau zur richtigen Zeit.

Ich muss ja sagen, dass sich meine Lust auf Salat, wenn´s draußen kalt ist, eher in Grenzen hält. Aber dieser hat es mir angetan. Wiedermal ist das Rezept angelehnt an eines von Madeleine Shaw. Ich liebe ihr Kochbuch „Get the Glow“ einfach. Mehr dazu am Freitag am Blog 🙂 Die Kombination aus warm und kalt und den verschiedensten Konsistenzen zeichnet den Salat aus. Probiert ihn selbst und werdet meine Begeisterung verstehen und mit mir teilen.

Zuataten für 2 Portionen Salat mit Kürbis

– 1/2 Hokkaido
– 1/2 Brokkoli
– Salat nach Eurem Geschmack
– eine Avocado
– Sonnenblumenkerne
– Olivenöl
– Rosmarin
– eine Prise Salz

Für das Dressing:
– 1 TL Honig oder Agavendicksaft
– 2 TL Tahini
– Saft einer halben Zitrone
– 1 TL Essig
– 2 TL Olivenöl
– Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Hokkaido in kleine Stücke schneiden mit Salz, Öl und Rosmarin marinieren und für ca. 20 im Backofen bei 220°C backen. In der Zwischenzeit den Brokkoli in Röschen zupfen und über Wasserdampf für 10 Minuten bissfest garen. Am besten funktioniert´s wenn Ihr den Brokkoli in ein Sieb gebt und dieses in einen Topf hängt- das Sieb sollte das Wasser nicht berühren. Diese Garmethode mag ich am liebsten- so bleibt das Gemüse knackig und verliert nicht die Farbe.

herbstsalat mit geröstetem hokkaido, www.amigaprincess.com

Für das Dressing alle Zutaten gut miteinander verrühren und 2/3 davon über den Salat geben. Ich habe mich für Eisberg- und Feldsalat entschieden. Diesen in einem tiefen Teller anrichten und Brokkoli sowie die Avocado darauf verteilen. Zum Schluss noch Kürbis, Sonnenblumenkerne und das restliche Dressing drüber und fertig!

herbstsalat mit geröstetem hokkaido, www.amigaprincess.com herbstsalat mit geröstetem hokkaido, www.amigaprincess.com herbstsalat mit geröstetem hokkaido, www.amigaprincess.com herbstsalat mit geröstetem hokkaido, www.amigaprincess.com

Falls Ihr auch den Geschmack gekommen seid und die Kürbis-Zeit so richtig auskosten wollt, dann habe ich auch noch weitere Rezepte mit Kürbis für Euch!

trixi_comments_pin

herbstsalat mit kürbis, www.amigaprincess.com

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.