Der Herbst ruft…

Posted on 1 min Lesezeit

Die Herbstmode und die Herbst-Wintertrends 2015/16 sind spannend und abwechslungsreich: Seventies-Styles mit Schlaghosen und Schluppenblusen über düstere Gothic-Outfits mit Lederröcken und langen Mänteln bis zu femininen Kleidern mit Taillengürtel und gegensätzlicher geht es kaum – typische Männer-Outfits mit Hosenanzug, Hemd und Krawatte.

trip (1)

Die Designer zollen mit den Farbtrends Herbst 2015 den Momenten des Fortschritts in der amerikanischen Geschichte ihren Tribut – von den verführerischen 20ern bis zu den unkonventionellen Hippies und Modernisten der 60er und 70er – und weben zärtlich Farben und Stile, die Männern wie Frauen natürlich zufallen.

Die Trendfarben in dieser Saison sind dunkler als noch im letzten Jahr. Denn die absolute Lieblingsfarbe der Designer ist schwarz. Schwarz steht nun für Eleganz und ein Kopf bis Fuß Outfit gilt nicht mehr als langweilig und einfallslos!

Weitere Farben, die  in der Herbst- und Wintermode 2015/2016 den Ton angeben, sind kräftige Rottöne von Tomate bis Marsala, warme Erdtöne wie Senfgelb, Rostrot und Cognac, leuchtendes Azurblau und Schlammtöne.
Wer´s lieber etwas sanfter und heller mag, für den gibt es eine ganze Palette an Sandtönen und gebrochenes Weiß spielt in der Hauptrolle.

Pantone Herbstfarben

Auffällig bei den von Pantone gekürten Herbstfarben ist die geschlechtsneutrale Farbpalette.

herbstfarben

 

Desert Sage: Bei dieser Farbe handelt es sich um ein frisches Graugrün, das als ideale Neutralfarbe eingesetzt werden kann. Der Ton ist zeitlos und unaufdringlich und lässt sich wirklich zu allem kombinieren.

2f2609ec9ea0beff1f05f750dcd6ebd4

Stormy Weather:  Konstant, kühl und verlässlich sind die ersten Worte, die einem dazu einfallen. Das kraftvolle Blaugrau spricht für Qualität und Luxus, wirkt schwer, schützend und beständig.

7c3aa7329fbfed65f0d20b4ce59de6c2

Oak Buff: Diese Pantone-Farbe bringt einen Hoffnungsschimmer mit sich. Aus allen glänzenden Tönen der Natur wirkt dieses Goldgelb besonders pflegend und beruhigend. Die Kombination von Desert Sage, Stormy Weather und Oak Buff lässt einen Look entstehen, der an die herbstliche Flora und Fauna erinnert. Oak Buff sorgt für einen weicheren, natürlicheren Look. Genau meins 🙂

Dried Herb: Dried Herb, besser bekannt aus der Military-Farbpalette, macht mit einem Hauch Grau im Unterton das ursprüngliche Olivgrün sehr chic und raffiniert. Die Farbe lässt sich in nahezu alle Kombinationen aufnehmen und sorgt für mehr Tiefe und Aufmerksamkeit.

99ab16976586e73ea72b903710701525

Marsala: Dieser Farbton ist uns schon aus der vorherigen Saison bekannt. Das weinrote Braun steht gerne für sich alleine, schafft aber auch einen schönen Kontrast zu anderen Tönen. Die reichhaltige und robuste Farbe transportiert die wohlige Wärme eines guten Essens, während seine rotbraunen Wurzeln von komplexer, natürlicher Erdigkeit zeugen. Wir sagen: trés bien!

fffb41e330f2db0ff25dd4c4f80b8fd8
32fd3d104e0bc14c3b0bdf4c6b99b8b8

Biscay Bay: Diese elegante Aquamarin sprüht seine kühle Gischt auf wärmere Töne und vereint gleichmütiges Blau mit vitalisierendem Grün. Ein sehr gelassener und sicherer Farbton, der Gedanken an tropische Gewässer weckt und Fernweh in uns hervorruft. Biscay Bay bringt erfrischende Spritzer in warme Tönen oder Harmonie in Neutrale wie Desert Sage und Dried Herb.

5626cc8ff99964a083a643eb12d830b4

Reflecting Pond: Reflecting Pond steht für Glaubwürdigkeit, ein ernster Ton, der das Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität anspricht.

d763b9c2f8efc984d3980146a805f01b

Cashmere Rose: last but not least ist dieses weiche und auch irgendwie gefühlvolles Pink- ein Rosa der gehobenen Klasse. Männer und Frauen kombinieren Cadmium Orange, Cashmere Rose und Desert Sage zu einem kraftvollen Mix aufgeweckter, erdiger Inspiration. Natürliche Farben lassen sich mit einer weichen und subtilen Prise Cashmere Rose hervorheben.
9ea209555e9c0ebcde68766eab17b2f8
d726a9f9acb6da658311452f7f16a69f

trixi

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.