Healthy Snickers – Genuss ohne Reue

Posted on 2 min Lesezeit

Da auch ich manchmal von Schokogelüsten nicht verschont bleibe und seit Anfang des Jahres auf raffinierten Zucker verzichte, habe ich mich auf die Suche nach einem Ersatz für meine heißgeliebten Snickers gemacht. 

healthy snickers, www.amigaprincess.com

Ich wurde fündig und habe das Rezept noch nach eigenem Empfinden „verbessert“ bzw. abgeändert. Das Ergebnis war wirklich lecker! Meine Testesser waren begeistert. Ich übrigens auch!

Nun spanne ich Euch aber nicht länger auf die Folter. Die Zubereitung ist etwas aufwendiger und benötigt Zeit, da die einzelnen Schichten immer wieder ins Gefrierfach müssen. Erwartet Euch allerdings nicht wunderschöne Schokoriegel als Ergebnis. Es werden eher kleine Snickers-Stücke. Sehr viel kann man davon sowieso nicht auf einmal essen, da die ganze Masse sehr mächtig ist. Die besteht immerhin nur aus Nüssen und Datteln mit Schokoüberzug.

Zutaten für gesunde Snickers

– 1/2 Tasse gemahlene Mandeln
– eine Tasse entsteinte Medjool-Datteln
– 2 EL Erdnussmus
– 2 EL Butter oder Kokosöl
– 1/2 Tasse geröstete und gesalzene Erdnüsse
– eine halbe Vanilleschote
– Wasser
– dunkle Schokolade
– Salz

Zubereitung

Butter, Mandeln, Erdnussmus und die Hälfte der Datteln in einer Küchenmaschine zerkleinern. Ihr könnt auch einen Pürierstab verwenden. Die Masse nun auf einem Bogen Backpapier glatt streichen. Am besten legt Ihr das ganze auf ein Brett. Falls Ihr keine gerösteten Erdnüsse habt, röstet selbst welche an. Die Nüsse in einer trockenen Pfanne mit etwas Salz rösten. Das geht ganz schnell und Ihr habt sie so salzig wie Euch beliebt. Ich liebe die Kombination von Karamell und Salz <3 Die Erdnüsse dann vorsichtig in den „Boden“ eindrücken und den „Teig“ für ca. 2h in den Tiefkühler stellen.

Für das Karamell die Datteln mit dem Vanillemark, einer Prise Salz und etwas Wasser pürieren. Gebt anfangs nicht zu viel Wasser hinein. Im Endeffekt sollte eine karamellartige Konsistenz entstehen. Diese Masse auf den gefrorenen Boden aufstreichen und wieder frosten.

Nach weiteren 3h die Hälfte der Schokolade im Wasserbad schmelzen und vorsichtig auf der oberen Seite der Snickers verteilen. Wieder kühlen, wenden und das gleiche Spiel auf der Unterseite. Nun könnt Ihr natürlich die Platte zerschneiden und die einzelnen Stücke nochmal in Schokolade tauchen. So werden sie optisch dann auch zu den erwünschten Schokoriegeln. Da aber die ganze Prozedur schon sehr zeitraubend ist, habe ich auf diesen Schritt verzichtet. So spart man nicht nur Kalorien, sondern auch Nerven 🙂

healthy snickers, www.amigaprincess.com
healthy snickers, www.amigaprincess.com
healthy snickers, www.amigaprincess.com

Nehmt Euch Zeit und probiert dieses Rezept! Es ist der Himmel auf Erden! Versprochen!

healthy snickers, www.amigaprincess.com healthy snickers, www.amigaprincess.com healthy snickers, www.amigaprincess.com

 trixi_comments_pin

healthy snickers, www.amigaprincess.com

Diesen Beitrag teilen

2 Comments
  • Natacha
    25.02. 2016

    oh das schaut lecker aus und ist sogar paleo. Werde ich definitiv mal ausprobieren 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.