Gütesiegel

Posted on 2 min Lesezeit

Der Großteil an Produkten ist heute schon mit Qualitätssiegeln oder Gütezeichen versehen. Die Zahl dieser Siegel wächst unaufhaltsam. Durch die Medien kommt immer wieder der Missbrauch von diesen Qualitätsmerkmalen an die Öffentlichkeit. Was soll und kann man dann eigentlich noch glauben?

guetesiegel, green lifestyle,

Ein Geheimtipp an alle: Die „echten“ Gütesiegel in einem Onlineshop sind verlinkt. Das heißt, wenn ihr sie anklickt kommt ihr auf eine Seite mit dem jeweiligen Zertifikat!

Die gängigsten und wichtigsten Gütesiegel

Fairtrade

Fair-Trade: jedem bekannt ist wohl das Fair-Trade-Siegel. Es kennzeichnet Produkte bei deren Herstellung bestimmte soziale und auch ökologische Kriterien eingehalten wurden. Wie zum Beispiel den direkten Handel mit den Produzentengruppen ohne Zwischenhändler und bestimmte ökologische Vorraussezungen. Im Kern des Fair-Trade Standards steht die Zahlung eines garantierten Mindestpreises, der die Lebenshaltungs- und Produktionskosten der Produzenten decken soll. Zudem muss eine Sozialprämie, die so genannte Fair-Trade-Prämie gezahlt werden, die ökonomische und soziale Entwicklungsprojekte ermöglicht.Dieses Zertifikat ist vor allem durch Kaffee bekannt geworden- jedoch reicht die Palette der ausgezeichneten Produkte von Kleidung über Schnittblumen bis zu weiteren Lebensmitteln. Zu erwähnen ist noch, dass die Produzenten und Händler regelmäßig kontrolliert werden.

10000000000001F40000014D178D7D73

Bio-Siegel: Das Bio-Siegel (in Österreich zum Beispiel das AMA-Gütesiegel) kennzeichnet Produkte, welche aus ökologischem Landbau stammen und ist an gewisse Standards und Auflagen geknüpft. Der Begriff „Bio“ ist europaweit rechtlich geschützt. Ein Produkt kann das europäische Bio-Siegel erhalten, wenn höchstens 0,9 % gentechnisch verändertes Material enthalten ist und mindestens 95 % der Inhaltsstoffe aus Öko-Anbau kommen. Die Einhaltung der Kriterien wird gemäß den EU-Bio-Verordnungen mindestens einmal jährlich von einer zugelassenen unabhängigen Kontrollstelle überprüft.

GOTS-logo

Global Organic Textil Standard (GOTS): Dieses Siegel steht für Textilien, die aus biologisch erzeugten Naturfasern hergestellt werden. GOTS steht für die Kontrolle der gesamten Textilkette – von den verarbeiteten Fasern bis zu eingesetzten Stoffen bei der Weiterverarbeitung und garantiert soziale Mindeststandards.

big-ivn_zert_best1273654151-198684-570x380

Naturtextil Best: Er ist derzeit der Standard mit den höchsten Ansprüchen an textile Ökologie. Besonders hervorzuheben sind die Verbote der Zwangs- und Sklavenarbeit, sowie Kinderarbeit.

 

Einen generellen Überblick über die gängigen Qualitätssiegel in Österreich findet ihr hier.

trixi_comments

Diesen Beitrag teilen

2 Comments
  • i-love-gütesiegel
    09.02. 2017

    Hallo liebe Trixi,

    ein echt toller Beitrag den du da geschrieben hast. Damit bekommt man einen guten Überblick über die wichtigsten Gütesiegel. Und du hast Recht Gütesiegel sollten für Qualität stehen und verlässlich sein. Ich finde neben dem reinen Gütesiegel ist auch sollten auch Kunden angeben können wie zufrieden sie sind. Dadurch bekommt man einen wirklichen Eindruck über die Qualität. Schau doch mal auf unserer Seite https://kundentests.com/guetesiegel vorbei und mach dir selbst ein Bild davon. Über dein Feedback würden wir uns sehr freuen!

    Liebe Grüße

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.