Gazpacho

Posted on 1 min Lesezeit

Der heutige Rezept-Tipp stammt ursprünglich aus Spanien: die Gazpacho. Es ist eine kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse. 

IMG_1511

Früher waren die jetzt typischen Bestandteile Tomaten und Paprika noch nicht enthalten. Erst Christoph Kolumbus brachte die Zutaten nach Europa. Diese Suppe eignet sich perfekt für heiße Tage, dank der kühlenden Wirkung der Tomate und der Gurke.

Gazpacho für 2 Personen

– 3 große Tomaten
– 1/2 rote Paprika (normalerweise wird grüne Paprika verwendet)
– 1/2 Gurke
– 2 EL Olivenöl
– 2 EL Balsamico
– 1/2 Liter Gemüsebrühe
– 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Die Tomaten, Gurken und Paprika waschen und klein schneiden. In einem Topf die Gemüsebrühe erhitzen und das Gemüse hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Danach wird die Suppe püriert und kalt gestellt. Sobald die Gazpacho erkaltet ist könnt Ihr den Zitronensaft, Essig und das Öl hinzufügen. Nur mehr mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig! Ihr könnt einen Teil des Gemüses ganz klein schneiden und später als Einlage mit Sauerrahm zur Suppe reichen. Klassischerweise wird die Gazpacho in einem Glas serviert.

¡Buen provecho!

IMG_1515

 trixi_comments

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.