Veganer Lebkuchen – Gastbeitrag iamgreen.at

Posted on 2 min Lesezeit

Ich durfte als Gastautorin ein Rezept für iamgreen.at verfassen. Weil der vegane Lebkuchen aber so unglaublich lecker und weich war, teile ich mein Rezept natürlich auch hier mit Euch.

Auf iamgreen kann sich jeder User kostenlos und unverbindlich anmelden und kommt dann in den Genuss vieler verschiedener Gutscheine mit dem Ziel einen nachhaltigen Lebensstil leistbarer zu machen. Die Themenbereiche Ernährung, Mobilität und Fashion sind super abgedeckt und es ist wirklich einfach die für sich passenden Gutscheine zu finden. Marken wie O´right Green Hair Care oder Ökostrom sind auf der Plattform vertreten.

Und ganz ehrlich? Gutscheine kann man wirklich immer gebrauchen! Gerade wir Mädls haben mit Gutscheinen immer das Bedürfnis mehr oder zumindest irgendetwas zu kaufen. Ganz klar, man spart ja dabei sogar  😉

Neben den Gutscheinen ist auf der Homepage auch ein Blog zu finden. Dort kann man über Tipps und Tricks für ein grüneres Leben oder verschiedene Testberichte nachlesen. Meine liebste Rubrik ist allerdings „Ernährung“. Vor Kurzem suchte iamgreen die beliebtesten veganen Restaurants in Österreich. Auf Platz 3 landete die Swing Kitchen in Wien. Neben solchen Umfragen gibt es auch Rezepte zum Gustieren. Und hier ist auch schon unser Gastbeitrag zu finden. Lisa und Ich haben uns entschieden, veganen Lebkuchen zu testen.

Zutaten für ein Blech veganen Lebkuchen

2 EL Öl (Kokosöl oder geschmacksneutrales Speiseöl)
3 EL Apfelmus
3 EL Agavensirup oder Ahornsirup
3 EL Zuckerrübensirup (gibt´s bei DM)
200g Vollkornmehl
1 TL Backpulver
1 EL Lebkuchengewürz
30 g Kakao

Zubereitung

Öl, Apfelmus und Sirup gut miteinander verrühren. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem weichen Teig kneten. Es kann ein paar Minuten dauern, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben. Bei Bedarf könnt Ihr noch Mehl oder Apfelmus hinzufügen, je nachdem ob die Masse zu weich oder zu fest ist. Der fertige Teig sollte nicht mehr an den Händen kleben. Im Anschluss daraus eine Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

dsc09162

Den kalten Teig zwischen zwei Bögen Backpapier 1/2 cm dick ausrollen, mit Keksausstechern die Formen ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen.

dsc09176

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 10 Minuten backen. Keine Angst wenn der Teig noch etwas klebrig erscheint – er härtet nach. Nach Lust und Laune die Kekse noch mit geschmolzener Schokolade und Kokosflocken oder ähnlichem verzieren.

dsc09183veganer Lebkuchen

Mir läuft schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen. Nur 3 Wörter: NOM NOM NOM

trixi_comments_pinVeganer Lebkuchen - Gastbeitrag iamgreen.at #vegan #recipe #rezept #food #kekse #xmas #amigaprincess #rezept #gingerbread

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.