Cheesecake – einfacher geht´s nicht!

Posted on 2 min Lesezeit

New York Cheesecake ist eine der wenigen Süßspeisen, die ich tatsächlich gerne esse. Daher gibt es bei uns – wenn ich schon mal backe – eigentlich nur diesen cremigen Kuchen. Mein Rezept dafür inkl. Geheimzutat verrate ich Euch in diesem Beitrag. 

Nur ganz selten gibt es auf meinem Happy Lifestyleblog Rezepte für Desserts oder andere Süßspeisen. Der Grund dafür ist ganz einfach aber für sehr viele unverständlich – ich mag Kuchen, Schokolade und Co einfach nicht so gerne. Zudem kommt on top, dass ich was das Backen betrifft eine komplette Niete bin. Ihr könnt Euch daher sicher sein, dass jeder Nachspeisen-Rezept hier am Blog richtig einfach und für jedermann bzw. jederfrau machbar ist. So auch mein Lieblingsrezept, das ich heute endlich mit Euch teilen möchte. Es gibt Cheesecake mit Beeren.

Lange habe ich mich nicht getraut, einen Käsekuchen New York Style zu backen. Zu viele Horrorgeschichten kursierten zu Zubereitung und Co. Ganz zu schweigen von den bösen Kalorien, die bei einem Cheesecake eben nicht umgänglich sind. 😉 Aber mehr als ein Stück zu essen ist sowieso schon eine Kunst – zumindest wäre es für mich undenkbar. Damit die Kuchenstücke auch nicht zu groß sind und der Cheesecake seine Form behält, empfehle ich Euch eine kleine Springform mit 20cm Durchmesser zu verwenden. Sieht appetitlicher aus und reicht auch für ca. 8 Stück.

Zutaten Cheesecake (Springform ø20cm)

– eine Packung Butterkekse (200g)
– 80 g Butter
– 2 EL Zucker (optional)

– 350 g Frischkäse, natur
– ein Becher Vanille Jogurt (180g) pssst, Geheimzutat!
– 3 Eier
– 60 g Zucker

Zubereitung

Wir beginnen mit dem Cheesecake-Boden. Dafür die Butterkekse zerkleinern. Das funktioniert am besten, wenn Ihr die Kekse in einen Plastikbeutel füllt und mit den Händen zerbröselt. Es dürfen ruhig noch kleine Keksstücke zu sehen sein. Die Butter in einem Topf schmelzen und mit den Keksen vermengen. Wer möchte, kann hier noch Zucker hinzufügen – mir persönlich ist der Cheesecake aber dann zu süß. Die fertige Masse nun in eine kleine Springform geben und fest andrücken. Dabei den Rand nicht vergessen – sonst hält der Kuchen später nicht. 😉 Im Kühlschrank für mind. eine Stunde kalt stellen.

In der Zwischenzeit Jogurt, Eier und Frischkäse aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur bringen. Ist der Boden schön angezogen kann die Creme zubereitet werden. Dafür Frischkäse, Eier, Zucker und Jogurt mit einem Handmixer gut verrühren und langsam in die Form gießen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175°C ist der Cheesecake nach 30 Minuten fertig. Nicht wundern, die Creme erscheint in der Mitte vorerst noch flüssig. Nach etwa zwei Stunden im Kühlschrank ist sie aber fest und der Kuchen bereit zum Servieren. Noch mit frischen Beeren garnieren und genießen!

 

Cheesecake Rezept mit Geling-Garantie, New York Cheesecake - einfaches Rezept, so gelingt das Dessert zuhause, Cheesecake ganz einfach, cremiger Käsekuchen - so geht´s, das beste Cheesecake Rezept für Zuhause, Dessert, Foodblog, www.amigaprincess.com #cheesecake #rezept #newxorkcheesecake

 

Werbung | Markennennung
No tags

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.