Café Oper Wien – wo Musik auf Genuss trifft

Posted on 3 min Lesezeit

Ich habe wieder einen neuen Lokal-Tipp für Euch. Vor kurzem war ich zu Gast im Café Oper und möchte Euch einen Besuch dort ans Herz legen. Tolles Frühstück, super Service und eine einzigartige Atmosphäre erwarten Euch. Einladung.

Das Café Oper Wien

In den ehemaligen Garderobenräumlichkeiten der Wiener Staatsoper befindet sich heute das Café Oper. Hier trifft Wiener Kaffeehauskultur auf traumhafte Architektur und Atmosphäre der ganz besonderen Sorte. Schon beim Betreten zaubern einem die Kellner in schicken Anzügen und mit Wiener Schmäh ein Lächeln ins Gesicht. Die Stimmung ist entspannt. Ein Blick durch die imposanten Räumlichkeiten genügt um zu wissen, dass es sich beim Café Oper Wien nicht nur um ein Touristenlokal handelt. Von jung bis alt, von chic bis leger und von tratschenden Gruppen bis zu Einzelpersonen, die in ihre Zeitungen vertieft sind – wirklich jeder ist hier willkommen und fühlt sich deutlich wohl. Wie könnte es auch anders sein. Aus den Boxen klingen sanfte Opernklänge und die Akustik in den hohen Räumen ist grandios. Die Einrichtung ist schlicht und gemütlich, in braun und edlem rot gehalten. Die Säulen der Heizung sind mit buntem Pointilismus-Muster verziert und verleihen dem Café einen kleinen Farbtupfer.

Besonders abends und vor bzw. nach den Opernvorstellungen ist das Café Oper ein Hotspot für das Opernpublikum. Auch Prominente Gäste wie Rolando Villazón, Anna Netrebko oder Tom Cruise haben hier schon nette Abende verbracht.

Das Angebot im Café Oper Wien

Die Speisekarte klingt wie ein Wiener Schlaraffenland. Neben verschiedenen Frühstücksangeboten, deren Namen die Nähe zur Oper nochmals verdeutlichen, werden allerlei österreichische Schmankerl und Mehlspeisen angeboten. Auch die Kaffeekarte lässt keine Wünsche offen. Von der klassischen Melange bis zum Irish Coffee gibt es wirklich alles. Ein weiteres Highlight ist das Angebot an Champagner. Denn das Café Oper verfügt über eines der größten Champagner-Soritments Wiens. Von Pommery bis Dom Perignon können Gläser und Flaschen in passender Atmosphäre und zu fairen Preisen genossen werden.

Frühstücksangebot

Wie oben schon erwähnt, kann man im Café Oper Wien auch besonders gut frühstücken. Es werden fertige Frühstücksvariationen wie Wiener, Sänger, Musiker oder Prima Ballerina angeboten, aber es gibt auch die Möglichkeit sich sein Frühstück mit Müsli, Schinken und Co. selbst zu gestalten.

Geschäftsführer Monsieur Thierry Voyeux hat uns bei unserem Besuch ganz besonders verwöhnt. Zusätzlich zum Sänger-Frühstück mit Kaffee, frisch gepresstem Orangensaft, weichem Ei, 2 Semmeln, 1 Kipferl, Butter, Marmelade, Beinschinken und Käse gab es für uns auch Lachs und eine Kostprobe von belegten Broten, welche bald in die Speisekarte aufgenommen werden. Neben Lachsbrot mit Frischkäse, Ruccola und Senfsauce, Beinschinken mit Kren und Eiaufstrich gab es noch ein Schnittlauchbrot. In Zukunft wird auch noch ein Avocadobrot mit pochiertem Ei angeboten, wie uns Monsieur Voyeux verraten hat. Geschmacklich war wirklich alles durchgehend richtig gut und wir waren echt begeistert. Man schmeckte die Qualität der einzelnen Produkte, vor allem der Beinschicken überzeugte uns. Beim Kaffee vertraut man hier ganz auf Wiener Tradition und bietet hervorragenden Meinl-Café an.

Fazit

Ich finde es wirklich schade, dass ich bisher noch nie im Café Oper zu Gast war. Mein Vorurteil eines Touri-Hotspots hat sich nun gar nicht bestätigt und ich habe selten einen so tollen Service erlebt. Fakt ist, dass man hier wirklich Stunden verbringen kann. Ich freue mich schon richtig auf den Sommer. Denn in der Gastgarten-Saison bietet das Café Oper schattige Plätze unter den Opernarkaden. Da werde ich mir bei gutem Wetter bestimmt ´mal ein Gläschen Champagner gönnen. Vielleicht noch wichtig zu erwähnen sind die Preise im Café Oper. Diese sind weit entfernt von Touristenabzocke. Ein Sänger-Frühstück gibt es für 11,90 Euro und auch der Champagner schmeckt zu fairen Preisen gleich noch besser.

Ich bedanke mich für die Einladung und wir sehen uns bestimmt bald wieder! 🙂

Café Oper Wien
Opernring 2, 1010 Wien

Diesen Beitrag teilen

9 Comments
  • thatblogthing
    10.03. 2017

    OMG, bei diesen Bildern bekommt man ja sofort mega Hunger hahahah

    Ich war noch nie dort frühstücken, werde aber definitiv mal vorbeischauen:))

    xx, Zeki <3

    http://www.thatblogthing.com

    • amiga
      15.03. 2017

      Hihi… ja es ist so unglaublich lecker! Du musst unbedingt die Brote probieren!

  • Nicole
    08.03. 2017

    Ach ich liebe Wien, ich glaube spätestens nächstes Jahr mache ich dort wieder eine Reise hin, nur weis ich garnicht welche von deinen so unglaublich vielen schönen Empfehlungen ich alle besuchen soll.
    Da sieht ein Kaffee besser aus als das anderes und das Essen – ein Traum! Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen!

    Liebste Grüße, Nicky von http://www.coconuted.com

  • Ani
    07.03. 2017

    Sieht eecht lecker aus!! Kenne das Café Oper noch gar nicht!! Schande!! Ich glaub, da muss ich unbedingt mal hin!! 🙂 Danke für den Tipp!!!

    **Ani**

    http://www.kingandstars.com

  • Mmmmm schaut mega lecker aus!! Muss unbedingt mal hin ♥️! Ich war schon viel zu lange nicht mehr frühstücken 😂!

    ♡♡ Timo

  • Karl Vasek
    28.02. 2017

    Ich freu mich schon sehr auf die neuen belegten Brote – und auf den Schanigarten. Bin schon seit der Eröffnung Stammgast und dort Zuhause. Mein persönliches Highlight sind die köstlichen Schinkenfleckerln mit einem Salat – das Dressing muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

  • Sabine
    27.02. 2017

    ich glaube, das kommt auf meine Liste – ich bin sowieso immer auf der Suche nach neuen Frühstückslokalen für meine Mädelsrunde 🙂
    Danke für den Tipp, als Nicht-Wienerin les ich sowas immer gern

  • Rosie von Waldherr
    26.02. 2017

    Wow das hört sich aber wirklich toll an! Wir werden in September ein Wochenende in Wien verbringen und ich glaube ich weiß schon wo wir zumindest einmal frühstücken gehen 😉

    Danke für die Empfehlung!

    xoRosie // Curvy Life Stories

  • Patricia
    26.02. 2017

    Mmmh, das Frühstück sieht ja unglaublich gut aus 😀
    Ich habe schon mal auf einem anderen Blog vom Cafe Oper gelesen und schöne Bilder gesehen und habe es leider bis jetzt noch nicht geschafft vorbeizuschauen! Spätestens im Frühjahr oder Sommer möchte ich auch mal dorthin frühstücken gehen 🙂

    Alles Liebe, Patricia

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.