Bärlauchpesto mit Haselnüssen

Posted on 1 min Lesezeit

Bärlauch mal anders. Ich liebe klassische Gerichte, aber noch mehr mag ich neue Kreationen und das Zusammenfügen verschiedener Geschmackskomponenten, wie in diesem Rezept für Bärlauchpesto mit Haselnüssen.

Bärlauch ist auf jeden Fall ein Grund, warum ich den Frühling so liebe. Früher war es immer die Aufgabe von mir und meinem Papa, Bärlauch nach Hause zu bringen. So kamen wir von einer Radtour meist vollbepackt mit dem grünen Gold zurück – zur Freude meiner Mama. Es gab oft Bärlauchsuppe oder Bärlauchbutter bzw. -aufstrich. Heute habe ich aber ein ganz anderes Rezept für Euch. Es gibt Bärlauch-Haselnuss Pesto.

Zutaten für ein Glas Bärlauchpesto

– 2 Hände voll Bärlauch
– 70 g ganze Haselnüsse
– 100 g Parmesan
– 100 ml Olivenöl
– 1/2 TL Salz
– 1/4 TL Muskatnuss
– Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

Alle Zutaten mit einem Pürierstab oder in einer Küchenmaschine zerkleinern bis eine homogene Masse entsteht. Je nach Konsistenz könnt Ihr noch ein wenig Öl bzw. Parmesan hinzufügen. Das Pesto ist in einem verschlossenen Glas ca. eine Woche haltbar. Am besten schmeckt das Bärlauchpesto zu hochwertiger oder frischer Pasta. Es kann aber auch in diversen Teigen oder Saucen (Nudeln, Gnocchi, Vinaigrette, etc.) weiterverarbeitet werden.

Diesen Beitrag teilen

2 Comments
  • Rosie von Waldherr
    05.04. 2017

    Das hört sich SO lecker an!!! Bärlauch gehört zu meine Lieblings Zutaten! Es schmeckt einfach himmlisch und ich glaube da es in Portugal nicht gibt, ist es noch besonderer für mich =D

    xoRosie // Curvy Life Stories

  • Cookies&Style
    05.04. 2017

    Soooo lecker! Ich liebe Pesto einfach und die selbst gemachte Variante schmeckt mit Abstand am besten. In Wirklichkeit kann man ja aus fast allem ein Pesto machen, es wird also nie langweilig 🙂

    Liebst,
    Ulli

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.