5 Lebensmittel die unsere Haut strahlen lassen

Posted on 3 min Lesezeit

Die Kälte draußen und die Heizungsluft drinnen machen unserem Teint ganz schön zu schaffen. Gerade jetzt braucht sie eine Extra-Dosis Pflege, um nicht trocken oder spröde zu werden. Wo es geht wird geschmiert und gecremt, aber irgendwie verbessert sich das Hautbild dadurch nicht wirklich. Wir müssen Abhilfe von innen heraus schaffen und genau da kommt die Ernährung ins Spiel.

food

Gesunde und frische Haut bekommt man dank einer basenüberschüssigen Ernährungsweise mit viel Obst und Gemüse. Dies liefert wichtige Mineralien, Antioxidantien und natürlich viele Vitamine. Dass Avocado und Kokosöl uns zu schöner Haut verhelfen ist längst kein Geheimnis mehr. Aber welche Lebensmittel gibt es noch die unser Hautbild verfeinern und Falten vorbeugen?
Wir haben uns schlau gemacht und fünf Lebensmittel gefunden, welche die Haut von innen heraus zum Strahlen bringen. Ganz nebenbei schmecken sie auch noch super und lassen sich einfach in den täglichen Speiseplan integrieren.

5 Lebensmittel die unsere Haut strahlen lassen

Olivenöl

Olivenöl ist toll. Schon die alten Ägypter wussten von der Wirkung des Öls auf die Haut Bescheid. Doch nicht nur äußerlich aufgetragen verhilft es zu einem schönen Hautbild. Auch im Körper aufgenommen hat es eine ganz besondere Wirkung. Olivenöl schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist auch eine Wohltat für Haut und Augen. Der menschliche Körper ist auf gute Fette angewiesen, um wichtige Nährstoffe aus dem Essen überhaupt zu absorbieren und die Haut erstrahlen zu lassen. Extra-Bonus: Wer viel Olivenöl isst, mindert die Faltenbildung.

Fisch

Die Haut besteht wie unsere Haare und Nägel zum Großteil aus Proteinen. Daher ist eine eiweißreiche Ernährung besonders wichtig. Fisch ist eine tolle Eiweißquelle. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren findet man vor allem in Lachs und Thunfisch. Aber auch Meeresfrüchte sollten nicht vergessen werden. Sie bringen entzündungshemmende Inhaltsstoffe mit, welche die Haut strahlen lassen und die Faltenbildung mindern. Wer nicht gerne fischig unterwegs ist, der findet in Avocados und Nüssen ähnliche Inhaltsstoffe.

Äpfel

An apple a day, keeps nicht nur the doctor away, sondern auch freie Radikale. Äpfel stecken voller Vitamine und Spurenelementen, welche freie Radikale binden können und so unschädlich für uns machen. Durch Umwelteinflüsse, Rauchen und Alkohol kommen diese freien Radikale in unseren Körper und sind der Grund für Falten und ein schwaches Bindegewebe. Die Antioxidantien in Äpfeln neutralisieren diese Radikale. Außerdem sind Äpfel ein gesunder Snack für Zwischendurch.

Spinat

Auch Spinat ist toll für unsere Haut. Er ist reich an Wasser, Vitamin C und Vitamin A und stärkt unsere Zellmembran. Das Ergebnis ist eine weiche, glatte und strahlende Haut. Wichtig ist hier, wie bei allen Vitamin A enthaltenden Lebensmitteln, dass diese in Verbindung mit Fett verzehrt werden sollten. Nehmt doch zum Beispiel Olivenöl. So könnt Ihr zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen. Ebenso wie Äpfel hat auch Spinat die Power unsere Haut vor freien Radikalen zu schützen.

Hier haben wir ein leckeres Amiga-Rezept mit Spinat.

Steaksalat alla Madleine Shaw mit Cashewkernen und Sesam, www.amigaprincess.com

Karotten

Karotten sind bekannt für ihren hohen Anteil an Beta-Carotin, welches sich bei der Nahrungsaufnahme in Vitamin A umwandelt. Es fängt die freien Radikale ab, welche durch UV-Strahlen gebildet werden. Wir profitieren wieder von einem frischen und glatterem Hautbild. Ein hoher Gehalt an Vitamin A im Körper sorgt für eine reibungslose Funktion von Haut und Schleimhäuten. Eine ähnliche Wirkung wie Karotten haben übrigens Kürbisse.

Hier geht´s zu einem Rezept mit Kürbis und Karotten.

kürbissuppe mit kokosschaum

trixi_comments
Quellen: Zentrum der Gesundheit, eatsmarter.de

Diesen Beitrag teilen

2 Comments
  • Uta
    17.01. 2016

    Ein schöner Beitrag! Morgen muss ich gleich mal wieder Spinat kaufen gehen. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.