5 Dinge, die man in Wien bei Sonnenschein machen sollte*

Posted on 3 min Lesezeit

Bei Sonnenschein ist Wien gleich doppelt so schön. Darum verrate ich Euch in diesem Beitrag ein paar Dinge, die man in meiner Wahlheimat bei Schönwetter unbedingt machen sollte. Denn mmmaximale Erlebnisse findet Ihr auch abseits der alt bewährten Klassiker. 

Mmmaximale Erlebnisse in Wien bei Schönwetter

Werbung. In Kooperation mit Milka möchte ich Euch ein paar Tipps für mmmaximale Erlebnisse in der lebenswertesten Stadt der Welt geben. Darunter fällt nicht das klassische Touristen-Programm sondern meine persönlichen Must-Dos in der österreichischen Hauptstadt. Außerdem findet Ihr unter meinen Tipps einige schöne Plätze zum Genießen einer Milka Großtafel. 😉 Denn gibt es etwas Schöneres als sich ein Stück Schokolade bei traumhafter Aussicht zu gönnen?

Wien hat einfach so viel zu bieten. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten und Programmpunkten kann man hier noch Einiges mehr erleben. Wie unter anderem etwa ein Dinner am Riesenrad für Verliebte oder Speed Rafting auf der neuen Donau für alle, die etwas mehr Action suchen.

In diesem Beitrag konzentrieren wir uns aber auf Outdoor Erlebnisse für jedermann. Denn Wien besteht nicht nur aus zugepflasterter Stadt, sondern auch aus vielen Grünflächen. Hier könnt Ihr ein ganz anderes Wien entdecken, die Stadt mit einem anderen Auge sehen. Anders sehen jetzt auch die Milka Großtafeln aus. Der neue Look verspricht mmmaximalen Genuss und obendrauf gibt es zum neuen Design auch mmmaximale Erlebnisse zu gewinnen.

 

 

Weitere Salat-Rezepte

Gewinnt „mmmaximale Erlebnisse“ mit Milka!

Die großen Milka Tafeln erscheinen nun in neuem Look. Aus diesem Grund gibt es ein tolles Gewinnspiel auf der Milka Seite: einfach hier entlang.

Alles was Ihr dafür tun müsst, ist eine Milka MMMAX Großtafel zu kaufen und den Code hier eingeben. Mit ein wenig Glück könnt Ihr tolle Preise gewinnen!
Unter andrem einen Milka-Jahresvorrat oder einen Reisegutschein im Wert vom 10.000 Euro. Klingt nicht schlecht, oder? Und als Goodie on top, hat man auch noch leckere Schokolade gekauft. 😉

Weitere Infos zum Gewinnspiel findet Ihr auf der Milka Homepage.

 

Get the Glow - mit diesen Tipps strahlst Du von innen heraus

Ich lebe mittlerweile seit 11 Jahren hier und habe so Einiges ausgetestet und angeschaut. Diese 5 Dinge, die man in Wien bei Sonnenschein machen sollte sind also 100% amigaprincess-approved und vor allem auch spontan und ohne Reservierung machbar. Hier kommen meine Must-Dos in Wien bei Schönwetter.

Und sollte das Wetter mal nicht mitspielen, dann findet Ihr hier noch 5 Dinge, die man in Wien bei Regenwetter machen sollte.

5 Dinge, die man in Wien bei Sonnenschein machen sollte

Spaziergang in den Weinbergen

Wenn die Hitze in der Stadt nicht mehr auszuhalten ist, hilft nur eines: die Flucht in die Weinberge. Aber auch an sonnigen Frühlings- oder Herbsttagen zahlt sich die Fahrt nach Grinzing oder Nussdorf aus. Dort finden sich zahlreiche Gastgärten und Heurige, wo die Wiener gerne ihren Spritzwein trinken. Allen, die ein wenig Bewegung suchen kann ich den Stadtwanderweg 1 sehr empfehlen. Er startet in Nussdorf und führt vorbei an wunderbaren Buschenschänken und Heurigen bis rauf zum Kahlenberg.

Donaukanal

Der Donaukanal ist zwar kein Geheimtipp, sollte aber unbedingt besucht werden. Vor allem im Sommer reihen sich dort zahlreiche Lokale am Wasser aneinander. Sie laden in den lauen Sommernächten zum Chillen, Trinken und Plaudern ein. Ganz nebenbei gibt es noch architektonische Sehenswürdigkeiten und Graffiti-Kunstwerke zu sehen. Ebenfalls nett ist der Besuch des Badeschiffs. Dort gibt es am Oberdeck diverse Erfrischungen und einen Outdoor-Pool.

Stromaufwärts auf der Höhe der Rossauer Lände liegt die Summerstage. Sie bietet diverse Lokale und Freizeitangebote auf zwei Ebenen. Die untere Ebene liegt direkt am Wasser, oben tummeln sich die Massen. Hier wird Genuss, Sport und Kultur auf kleinem Raum vereint. (Anmerkung: Der Pavillon und die Terrasse im unteren Bereich haben noch bis Mitte Oktober geöffnet.)

Kostproben am Naschmarkt

Einer meiner Lieblingsplätze in Wien ist der Naschmarkt. Hier treffen exotische Spezialitäten, lebendige Lokale und sehenswerte Jugendstil-Gebäude aufeinander. Samstags findet am großen Parkplatz auch immer ein Flohmarkt statt bei dem man das eine ohne andere Schätzchen erstehen kann.

Grillen im Winter - 5 Tipps für Wintergriller

Am Naschmarkt warten zahlreiche Kostproben auf einen. Falafel, Nüsse, Trockenfrüchte, Anitpasti – hier gibt es alles was das Herz begehrt auch zum Probieren. Ich beobachte immer wieder Menschen die zögern die Köstlichkeiten anzunehmen. Traut Euch ruhig! Bei einem Spaziergang durch den bekanntesten Markt Wiens wird nicht nur der Geschmackssinn angeregt. Die drapierten Obst- und Gemüsestände sind auch optisch ein Hingucker.

Wiener Prater entdecken

Der Wiener Prater ist Kult. Ein Besuch darf natürlich im Sommer nicht fehlen.Für ein mmmaximales Erlebnis auf maximaler Höhe kann ich Euch das Kettenkarussel inklusive grandiosem Blick über die Stadt empfehlen. Ein weiteres Highlight im Würstelprater sind die farbenfrohen Fotolocations für alle Instagram-Fans.

Wer genug von Jahrmarktstimmung, bunten Lichtern und frittierten Mahlzeiten hat, der kann einen Abstecher in Wiens größte innerstädtische Grünfläche machen. Ein Spaziergang entlang der Praterallee ist die perfekte Gelegenheit für eine kleine Pause im Grünen.

Lainzer Tiergarten

Apropos grün. Naturliebhaber werden vom Lainzer Tiergarten begeistert sein. Er befindet sich im letzten Stück des urtümlichen Wienerwalds und zieht sich vom 13. über den 23. Bezirk bis nach Niederösterreich. Hier können Damhirsche, Wildschweine oder Auerochsen bei einem gemütlichen Spaziergang aus der Nähe beobachtet werden – und das ganz ohne Eintritt. Einen tollen Ausblick hat man obendrein. Mitten im Lainzer Tiergarten liegt die Hermesvilla. Diese beherbergt verschiedenste Ausstellungen.

So etwa die Schau im ersten Stock, welche zeigt wie das Kaiserpaar privat gewohnt hat. „Das Schloss der Träume“ war übrigens ein Geschenk von Kaiser Franz Joseph an seine Sisi. Für den perfekten Ausklang sorgen die regionalen und saisonalen Schmankerl des Hermes Cafe Restaurant Labstelle.

Ich hoffe, meine Tipps gefallen und ich konnte Euch ein wenig Inspiration für den nächsten Wien-Besuch geben. Kennt Ihr schon alle Punkte oder habt Ihr noch weitere Tipps? Ich freue mich wie immer über Euer Feedback und drücke Euch beim Milka Gewinnspiel die Daumen!

Werbung | Markennennung

Diesen Beitrag teilen

Kommentiere als Erste/r!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.