2016 – mach was draus!

Posted on 4 min Lesezeit

Was wünsche ich mir von 2016? Wenn das Jahr noch so frisch ist wie jetzt, im Jänner, fällt es doch viel leichter seine Gedanken und Wünsche neu auszurichten? Wir haben für Euch 10 Tipps in Sachen Beauty und Gesundheit mit denen das Jahr 2016 zu Eurem Jahr wird – pinky promise!

DSC_0057

Wer sich diese 10 Tipps zu Herzen legt und sich so gut wie möglich umsetzt, dem steht ein tolles neues Jahr bevor. Macht das Beste aus Euch und aus 2016.

10 Tipps für ein besseres ICH

1.Bitte lächeln!

Traut Euch! Zeigt her Eure Zähne! Im Jahr 2016 sollten wir uns intensiv um unsere Zähne kümmern damit wir weiterhin so schön lächeln können. Wer mit strahlend, weißen Zähnen glänzt, hat übrigens auch mehr Erfolg im Berufsleben. Alle die nicht mit reinweißen Beißerchen gesegnet sind, sollten was dagegen unternehmen. Scheinbar lassen uns verfärbte Zähne um bis zu zehn Jahre älter wirken. Wem ein Bleaching bei Zahnarzt zu teuer ist, der wird mittlerweile auch im Drogeriemarkt fündig. Von Streifen bis Gel für weißere Zähne gibt es dort alles. Let it shine!

2. Entspannung

Ja leichter gesagt als getan: Integriert Entspannungsmomente in Euren Alltag. Gönnt Euch eine Yogastunde oder nehmt ein Schaumbad. Egal was, versucht einfach mal die innere Ruhe zu finden. Das stärkt die emotionale Stabilität!

3. Fit durch 2016

Die gute, alte Leier aller die an den Feiertagen über die Strenge geschlagen haben: Im neuen Jahr mache ich mehr Sport! Dann macht es auch! Sport ist ein toller Ausgleich zum alltäglichen Stress. Und ein schöner Nebeneffekt ist auch die Bikinifigur, die wir uns alle zum Sommerbeginn wieder wünschen. Startet mit einer gesunden Ernährung und mit regelmäßigen Sporteinheiten. Verlang Euch nicht zu viel ab, sonst habt Ihr bald keine Lust mehr drauf! Alles step by step.

4. Wir haben nur eine Haut!

Und genau so sollte sie auch behandelt werden. Die richtige Hautpflege ist ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Lebensweise. Die Pflege sollte nie zu kurz kommen und immer Reinigung und Pflege der Haut umfassen, dazu gehört auch eine gesunde Ernährung, Bewegung und genügend Schlaf. Wer zu spät mit der Hautpflege beginnt, wird es immer schwieriger haben die Zeichen der fortschreitenden Hautalterung zu verbergen. Wenn man Studien glauben schenkt, ist der richtige Zeitpunkt zwischen 25 und 30 Jahren- in diesem Alter verliert die Haut erstmals an Spannkraft. Gönnt außerdem Euch und Eurer Haut ab und zu eine Gesichtsmaske (ist hervorragend mit Punkt 2 kombinierbar).

Unsere Top 5 Lebensmittel für eine strahlende Haut findet Ihr hier.

5. Rapunzel, lass Dein Haar herab!

Wenns draußen kälter ist, machen Mützen, trockene Luft und eben die klirrende Kälte unserem Haar zu schaffen. Der Winter ist für sie die stressigste Jahreszeit. Daher sollten wir unsere Haarpracht mindestens einmal pro Woche mit einer feuchtigkeitsspendenden Kur verwöhnen. Besonders tief kann die Haarmaske eindringen, wenn Ihr sie über Nacht einwirken lasst. Dazu einfach die Haare in ein Handtuch eindrehen und schlafen gehen. So könnt Ihr und Eure Haare auch im Winter glänzen.

6. Der BROW-Effekt

Vom Haupthaar gleich zu den Augenbrauen. Seit Cara Delevigne ihr Karriere als Model startete, streben wir alle nach Brauen wie ihre. Dicht und breit sollten sie sein. Leider können viele Frauen ein Lied von dünnen Augenbrauen singen. Augenbrauen sind der perfekte Rahmen für unser Gesicht und verleiht uns noch mehr Ausdruck. Also legt Euch ein Augenbrauen-Kit. Von Puder in verschiedenen Farben bis zum Highlighter ist darin alles enthalten um den Cara-Brauen ein wenig näher zu kommen.

7. Make-Up-Update

Ihr neigt dazu Euch immer gleich zu schminken? Traut Euch was. Vl ein Rouge in einem anderen Farbton, knallige Lippen und mal die Augenbrauen so richtig betonen? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Wie wär´s generell mit einem neuen Make-Up? Foundations mit Weichzeichner tauchen das Gesicht in sanftes Licht, solche mit neuen Pigmenten, die lange halten, sorgen für einen samtigen Touch. Die alten Produkte sind doch sowieso schon lange abgelaufen, also können neue her. Infos zur Haltbarkeit findet Ihr übrigens hier bei Sophie.

8. Smoothie-Time

In der Hektik des Alltags vergisst man oft genügend Vitamin zu sich zu nehmen. Abhilfe können hier Smoothies schaffen. Ob zum Frühstück oder als schnelles Mittagessen. Sie sind die perfekten Vitaminlieferanten to go. Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen.

9. Summer-Glow

Ihr wollt auch an grauen Wintertagen sonnige Aussichten? Dann schnappt Euch Selbstbräuner oder eine Bodylotion mit Bräunungseffekt. Schon alleine der Duft weckt die schlummernde Sommerstimmung. Im Gesicht schafft Bronzepuder Abhilfe.Mit einem großen Pinsel wird das Puder auf die so genannten Sonnenterassen gestäubt (Haaransatz, Wangen, Nasenrücken, Kinn). Er zaubert sofort einen sanften Urlaubs-Teintins Gesicht. Wichtig: Pinsel in den Bronzer tupfen und am Handrücken abklopfen – so wird nicht zu viel Farbe aufgetragen. Fake it, ´till you make it!

10. Schluss machen!

Macht Schluss mit Vergleichen. Sich immer nur mit anderen zu messen macht doch nur schlechte Laune. Wir kennen alle die innere Stimme, die manchmal Sachen wie „Deine Cellulite wird ja immer schlimmer“ oder „Mein Po sieht in dieser Hose dick aus“ sagt. Bringt genau dieses negative, innere Teufelchen zum Schweigen und konzetriert Euch auf die positiven Seiten. Es gibt doch bestimmt etwas, was bei Dir schöner ist, als bei anderen?

Das sind unsere 10 Tipps. Ich werde mir jeden einzelnen zu Herzen nehmen und so glücklich und zufrieden das Jahr 2016 erleben. Falls Ihr noch Tipps für den Weg zum persönlichen Glück sucht – die findet Ihr hier. Habt Ihr noch Tipps für uns?

trixi_comments

Diesen Beitrag teilen

1 Comment

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.