Falkensteiner Wulfenia* – wo das Skiparadies auf Wellness trifft

Ich hab es wieder getan. Erneut war ich ein Wochenende in einem Falkensteiner Hotel und bin wiedermal unglaublich begeistert. Wo wir genau waren und wie es uns gefallen hat, verrate ich Euch heute. 

dsc06016

Ganz spontan wurde ich Anfang Dezember ins Falkensteiner Wulfenia in Kärnten eingeladen. Grund dafür war das anstehende Ski-Opening. Ich schnappte also meine liebe Timo von The Cosmopolitas und wir machten uns auf den Weg in ein entspanntes Wochenende mit Wellness, Party und allem was dazu gehört. Ein richtiges Mädels-Wochenende eben. Schon vorab haben wir beschlossen aufs Skifahren zu verzichten und uns ganz dem Genuss und dem Wellnessbereich zu widmen.

dsc05944

Falkensteiner Wulfenia – just you and me

Vor ca. einem Jahr eröffnete das Falkensteiner Wulfenia in bester Lage auf der Sonnenalpe im Nassfeld, Kärnten. Es ist das zweite Hotel der Falkensteiner Kette, welches das „just you and me“ Prinzip verfolgt – also in welchem nur Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren erlaubt sind. Für Familien gibt es gleich daneben das Falkensteiner Hotel Sonnenalpe Nassfeld. Ich finde dieses Konzept einfach super. So hat jede Zielgruppe sein eigenes Haus und kann ein paar entspannte Tage ohne Konflikte genießen.

img_9853

Das Wulfenia ist wirklich wunderschön. Es liegt direkt an der Piste auf einer Höhe von 1500m. Das Haus ist modern und doch spürt man ein wenig die rustikale Skihütten-Atmosphäre – einfach zum Wohlfühlen! 59 Zimmer und traumhafte Suiten sowie ein 800m2 großer Wellnessbereich machen den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Im Außenbereich gibt es noch eine Schirmbar, die gerne von Skifahrern oder Gästen des Wellnessbereichs genutzt wird. Das freundliche Personal bringt sogar Getränke an den Whirlpool – Herz, was willst du mehr?

dsc06118

Anreise und Check-In

Von Wien sind es ca. 4,5 Autostunden ins Nassfeld. Wir hatten Glück und gute Fahrbedingungen und Straßenverhältnisse, da das Wetter wirklich unglaublich schön war. Bei 15 Grad und Sonnenschein kamen wir gut auf der Sonnenalpe an. Das Hotel wies uns gleich einen Parkplatz zu und ein Concierge kümmerte sich mit seinem Trolley um unser Gepäck. Das Personal war wirklich sehr bemüht, erklärte uns alles und begleitete uns noch aufs Zimmer. Alles tip-top!

dsc02997

Unsere Suite

Beim Betreten unserer Junior Suite waren wir erstmal sprachlos – und wer Timo und mich kennt, der weiß, dass das nicht sonderlich oft vorkommt. Das Zimmer war riesig, wunderschön und zeitlos. Wir hatten einen Wohnbereich, ein Schlafzimmer, ein „Gästezimmer“, welches gleich zum Ankleideraum erkoren wurde, zwei Balkone mit toller Aussicht und ein Bad zu dem man Sie sagen könnte. Die Dusche alleine war fast so groß wie mein Badezimmer in Wien. Traumhaft schön – mehr fällt mir auch jetzt noch nicht dazu ein.

dsc02967
dsc02955

dsc02962

Im Wohnzimmer erwartete uns ein netter Willkommensbrief und ein Obstteller, sowie Pralinen, die natürlich gleich vernascht wurden. Einziges Manko war die Temperatur im Zimmer. Es war so unglaublich warm. Obwohl wir schon das Thermostat und die Heizkörper ausgeschaltet hatten, war es einfach heiß! Allerdings war das Wetter draußen so schön und wir konnten die Balkontüren öffnen und gleich ein wenig lüften. Aber lieber zu warm als zu kalt, nicht wahr? 😉

dsc06051

Der Spa-Bereich

Der Spa-Bereich im Falkensteiner Wulfenia lässt wirklich keine Wünsche übrig. Auf 800m2 kann man nach einen Tag auf der Piste so richtig entspannen und die Seele baumeln lassen. Neben Massagen können auch Gesichts- und Körperbehandlungen sowie kosmetische Behandlungen gebucht werden. Mein absolutes Highlight war allerdings der Außenpool – ein Whirlpool direkt an der Piste. Hier kann man seinen Glühwein im Wasser genießen und das rege Treiben auf der Piste beobachten. Neben einer großen Auswahl an Saunen gab es noch Meerwasser- und Kamillendampfbäder ,welche bei meiner Erkältung wirklich Gold wert waren, und natürlich einen großen Fitnessbereich mit Blick auf den Innenpool.

dsc03046dsc03019dsc03025dsc03023

Ab auf die Piste

Das Falkensteiner Wulfenia liegt direkt an der Piste und der Sessellift liegt nur wenige Schritte vor der Haustür. Ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder. Das Nassfeld in Kärnten ist eine der beliebtesten Skiregionen Österreichs und lockt jedes Jahr zahlreiche Schneehasen an 🙂 110 Pistenkilometer sprechen für sich, denke ich. Einige davon führen auch ins benachbarte Italien. Ein Skiverleih ist unweit vom Hotel zu finden -dem Winterspaß steht also nichts mehr im Weg!

1 dsc06198dsc06184

Wir haben an diesem Wochenende aber aufs Skifahren verzichtet und uns nur den obligatorischen Germknödel mit Vanillesauce und einen Zirbenschnaps auf der Skihütte gegönnt!

img_9839img_9847

Das Essen

Wie ich es von anderen Falkensteiner Hotels gewohnt war, hat mich auch hier im Wulfenia das Essen nicht enttäuscht. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und abwechslungsreich. Viel frisches Obst, Käse und Säfte – einfach alles für einen perfekten Start in den Tag wird angeboten. Außerdem kann man sich Omelette oder andere Eigerichte frisch zubereiten lassen.

dsc03011dsc03008dsc03004dsc03002img_9818

Zum Abendessen gab es ein Menü mit Suppe und Salat vom Buffet. Ich bin immer noch begeistert von der großen Auswahl am Salatbuffet. Das Abendessen war ebenfalls wirklich gut – auch wenn wir mit dem Bachsaibling im Ganzen anfangs leicht überfordert waren 😂 Am Freitagabend gab es außerdem noch Schmankerl aus der Region. Wir probierten uns natürlich fleißig durch das Angebot von Käse, Speck und Co. Hmmm…

dsc02976dsc02985dsc02993

Das Ski-Opening – tanzen auf der Piste

Der Grund, warum wir ein Wochenende im Nassfeld verbrachten, war das Ski-Opening. Es fand am Freitag, den 9. Dezember statt. Das Event startete bereits am Vormittag – von Ski-Testing bis Fashion Show stand wirklich alles am Programm. Abends gab es noch eine After Party direkt neben dem Hotel bei der Talstation der Madritschenbahn. Haupt-Showact war James Cottriall – ein Singer und Songwriter aus England.

dsc05966

Das Konzert war wirklich super und die Stimmung richtig gut. Da wir aber bereits einen langen Tag hinter uns hatten, haben wir uns nach seinem Auftritt zurückgezogen und auf die „DJ dance party“ verzichtet. Es ist schon ein ganz besonderes Feeling, wenn eine Bühne direkt auf der Skipiste steht und rundherum die Berge liegen.

dsc05886

Vielen Dank an das Hotel Falkensteiner Wulfenia für dieses unvergessliches Wochenende! Wir hatten wirklich eine tolle Zeit und konnten so richtig die Seele baumeln lassen!

trixi

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel Falkensteiner Wulfenia.
© amigaprincess.com / thecosmopolitas.com

Falkensteiner Wulfenia* – wo das Skiparadies auf Wellness trifft

Zupfbrot mit Apfel und Zimt

Falkensteiner Wulfenia* – wo das Skiparadies auf Wellness trifft

Overknees alltagstauglich stylen: One Trend – Different Styles

Newer post

There are 12 comments

  1. Patricia

    Ma wie toll, sieht einfach traumhaft schön dort aus!
    Ich habe eure Instastories damals beobachtet und hat so ausgesehen, als hättet ihr sehr viel Spaß gehabt 😀 haha

    Freut mich, dass ihr so ein schönes Mädelswochenende verbracht habt.

    Liebe Grüße,
    Patricia

  2. Nicky

    Sieht nach einem verdammt guten Trip aus und ich denke du hast dich wirklich richtig erholt – perfekt für die kommenden meist viel zu stressigen Weihnachtstage!!! Deine Bilder sind wirklich unglaublich schön und ich beneide dich richtig, weil ich auch gerne dahin möchte!
    Ich war vor ein paar Wochen auch in einem Falkensteiner, in dem in Wien und ich war wirklich richtig begeistert von dieser Hotelkette – die habens wirklich drauf, egal ob es um Erholung, Essen oder die Zimmer geht!

    Liebste Grüße

    Nicky

  3. Iris

    Das sieht ja nach einem sehr erholsamen Wochenende aus! Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat! ich fahre zu Weihnachten wieder nach Hause und hoffe, dass wir bis dahin auch etwas mehr Schnee dort haben werden! Immerhin ist eine Runde Snowboarden Pflicht 😉 Das Hotel kenn ich auch und kanns nur weiter empfehlen! Ein paar Freunde von arbeiten bwz haben einmal fort gearbeitet und so haben wir hin und wieder den Spa Bereich, aber vor allem auch die Bar besucht 😉 Toller Beitrag meine Liebe! LG Iris

  4. Ani

    Super schöne Fotos habt ihr uns da mitgebracht <3 Sieht echt nach einem Traumurlaub aus! Ich hätte es da wie ihr gemacht: ab in den SPA Bereich, der ja wirklich toll aussieht!! Überhaupt das Becken neben der Skipiste – Wahnsinn wie schön! So stell ich mir mal ein Relax-Wochenende vor!

    **Ani**

    http://www.kingandstars.com

Post a comment

Mehr in Kooperation
DIY Suppenwürze – das perfekte Weihnachtsgeschenk #diy #bouillon #veggie #gemüsebrühe #selbstgemacht #tipp #gift #geschenk #healthy #gesund #vegan #amigaprincess
DIY Suppenwürze – das perfekte Weihnachtsgeschenk + Gewinnspiel

Wie letztes Jahr, habe ich auch 2016 wieder ein paar DIY-Geschenkideen für Weihnachten. Ich starte...

Schließen